Kinderbetten für Dachschrägen: Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten

Gemütliches Kinderzimmer mit natürlichem Licht von einem VELUX Dachflächenfenster, buntem Teppich und Lernbereich.
Vom Abenteuerbett bis zur gemütlichen Kuschelecke – Kinderbetten für schräge Wände sichern Ihren Kleinen erholsame Nächte. Während Schränke und Regale aufgrund ihrer Höhe meist an den geraden Wänden stehen, bleibt für das Kinderbett der Raum unter der Dachschräge. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Kinderbett zum gemütlichen Lieblingsplatz Ihres Kindes machen.

Das Kinderbett und die Dachschräge

Räume mit Dachschräge erfordern etwas Einrichtungsgeschick. Kinderbetten unter der Dachschräge sind zwar in erster Linie gemütlich, gehen aber auch mit einigen Herausforderungen einher. Insbesondere bei Räumen mit einem sehr niedrigen Kniestock, der Stelle, an der Außenwand und Dachkonstruktion aufeinandertreffen, besteht die Gefahr, sich den Kopf zu stoßen.

Ob Ihr Kind sich unter der Dachschräge wohlfühlt, hängt auch von dessen individuellen Vorlieben ab. Während manche Kinder sich schnell eingeengt fühlen, bietet die Dachschräge anderen Schutz und Geborgenheit.

Ein Bett direkt unter dem Dachfenster gewährt freien Blick auf den Sternenhimmel und gibt zusätzliche Kopffreiheit. Hier besteht häufig die Sorge, dass das Kind aufs Bett steigt und selbstständig das Fenster öffnet. Mit einer Dachfenster-Kindersicherung räumen Sie diese Gefahrenquelle jedoch schnell aus dem Weg.

Kinderunfälle vermeiden: Sicherheit im Kinderzimmer – diese Risiken gibt esSicherheit im Kinderzimmer

Kinderbetten unter der Dachschräge: Hochbett, Spielbett oder Floor Bed

Für das Bett unter der Dachschräge im Kinderzimmer gib es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Das Dachschrägenbett kann als ganz normales Bett konstruiert sein. Je nach Höhe der Dachschräge muss ggf. auf ein Kopfteil verzichtet werden. Sie finden die Idee eines Floor Beds praktisch und überlegen, die Matratze direkt auf den Boden zu legen und Höhe zu sparen? Legen Sie in jedem Fall einen Lattenrost unter die Matratze, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten und Schimmelbildung vorzubeugen.

Ein klassisches Bett ist jedoch nicht die einzige Lösung, wenn es darum geht, die Dachschräge einzurichten. Abenteuer- und Spielbetten sind eine wunderbare Idee für Kinder, die besonders gerne und viel toben. Vor allem in kleinen Kinderzimmern bleibt so ausreichend Platz zum Spielen. Spielbetten sind so konzipiert, dass das niedrige Kopf- beziehungsweise Fußteil des Bettes unter der Dachschräge platziert wird. Über einen Teil des Bettes erstreckt sich ein Spielturm, der seinen Platz an einer höheren Wand findet. Hier bieten sich Kletter- und Schaukelmöglichkeiten, die nicht zuletzt auch die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes fördern.

Ein Hochbett mit kleiner Rutsche spart nicht nur Platz, sondern eignet sich wunderbar zum Spielen.

Auch ein Hochbett ist im Raum unter dem Dach möglich. Ob ein Hochbett aus dem Möbelhaus oder eine Maßanfertigung vom Schreiner in Frage kommt, ist abhängig von dem individuellen Grundriss des Dachzimmers. Fällt Ihre Entscheidung auf ein Hochbett, um Platz zu sparen, denken Sie unbedingt an die Anbringung eines Rausfallschutzes für Ihr Kind.
Pflanzen für Kinderzimmer – im „Urban Jungle“ spielt und lernt es sich besserPflanzen für Kinderzimmer

Einkuscheln unter der Dachschräge

Kinder freuen sich über die Gemütlichkeit, die Kinderbetten unter der Dachschräge verbreiten. Eine Kuschelecke unter der Dachschräge einrichten gelingt mithilfe von Kissen, Decken und Kuscheltieren. Aber auch ein Baldachin oder Vorhänge sorgen für eine geschützte Atmosphäre, in der die Kleinen lesen, träumen oder Hörspiel hören können. Für zusätzliche Behaglichkeit sorgen Leuchtaufkleber für die schräge Wand über dem Bett, Lichterketten sowie kleine Lampen, die ein sanftes Licht verbreiten.

Kinderbett unter der Dachschräge: die Standortwahl

Viele Kinder mögen es, wenn sie aus dem Bett heraus aus dem Fenster schauen können. Perfekt bietet sich daher an, das Bett direkt unter dem Dachfenster zu platzieren. So hat Ihr Kind einen wunderbaren Ausblick in den Himmel. Damit Ihr Kind einen gesunden Schlaf genießen kann, schirmen Dachfenster-Verdunkelungsrollos das Tageslicht ab.
Sonnenschutz & Hitzeschutz für Dachfenster
  • Einfallendes Tageslicht abmildern, komplett abschirmen oder Räume vor Überhitzung schützen
  • Unsere Rollos, Faltrollos, Jalousien, Markisetten und Rollläden bieten die ideale Lösung für Sie
Jetzt informieren

Stellen Sie das Bett so auf, dass Ihr Kind mit dem Kopf zur Wand liegt, denn diese Position vermittelt Sicherheit. Ob dabei die lange, die kurze oder beide Seiten des Kinderbettes an der Wand stehen, hängt vorrangig vom vorhandenen Platz ab. Falls möglich, positionieren Sie das Bett so, dass Ihr Kind die Zimmertür sehen kann. So hat es stets im Blick, wenn jemand das Zimmer betritt, was ebenfalls Sicherheit vermittelt.

Das Bett sollte selbstverständlich die passenden Liegemaße haben und zudem so stehen, dass Ihr Kind darin sitzen kann, ohne sich den Kopf an der Dachschräge zu stoßen. Ein niedriger Kniestock erfordert also einen größeren Abstand des Kinderbettes zur Wand. Um Ihre Dachschrägen optimal zu nutzen, nutzen Sie den so entstandenen Platz beispielsweise mit einem Drempelschrank oder Spielzeugkisten.


Alles Wissenswerte auf einen Blick

Der Platz unter der Dachschräge ermöglicht sowohl gemütliche Betten mit Kuschelecke als auch aufregende Spielbetten. Während Kissen, Decken und Lichterketten für Gemütlichkeit sorgen, schaffen Betten mit einem Kletterturm Platz zum Spielen. Unter Berücksichtigung einiger Aspekte steht dem Kinderbett im Dachgeschoss nichts im Wege:

  • Kind sollte aufrecht sitzen können
  • Kind sollte keiner Zugluft ausgesetzt sein
  • Kind sollte sich sicher fühlen
  • Bett sollte zu den Bedürfnissen des Kindes passen
  • Rausfallschutz bei Hochbetten
  • Dachfenster-Kindersicherung, wenn das Fenster vom Bett aus erreichbar ist
Leitfaden für Ihren Raum
Ob Wohnzimmer, Bad, Schlafzimmer, Homeoffice, Kinderzimmer oder Küche:
  • Tageslicht und Frischluft spielen in jedem Raum eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden
  • Mit den richtigen Dachfenstern schaffen Sie sich Ihre Wohlfühloase, um Raumgefühl und Raumklima zu verbessern
Kostenlosen Leitfaden anfordern

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kinderbetten für Dachschrägen

Worauf muss ich bei Kinderbetten für Dachschrägen achten?

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind unter der Dachschräge sitzen kann, ohne sich den Kopf zu stoßen. Bedenken Sie dabei, dass Ihr Kind in den nächsten Jahren noch viel wachsen wird. Platzieren Sie das Bett so, dass Ihr Kind keiner Zugluft ausgesetzt ist. Berücksichtigen Sie zudem individuelle Vorlieben Ihres Kindes. Manche Kinder lieben die Gemütlichkeit unter der Dachschräge, andere fühlen sich schnell eingeengt.

Ab welchem Alter braucht mein Kind ein Kinderbett?

Zwischen zwei und drei Jahren sind die meisten Kinder zu groß für das Gitterbett und können in einem Kinderbett schlafen. Spätestens, wenn Ihr Kind versucht, über die Gitterstäbe zu klettern, ist es in der Regel bereit für ein Kinderbett, da die Gitterstäbe dann schnell zur Gefahr werden.

Welche Alternativen gibt es zu Betten für Dachschrägen?

Kinderbetten für Dachschrägen können niedrige Betten direkt unter der Dachschräge sein, aber auch maßgefertigte Hochbetten, Betten direkt in der Schräge sowie Abenteuerbetten mit einem Kletterturm.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Was beim Fensteraustausch im Kinderzimmer zu beachten ist
Tageslicht ist für die Kindesentwicklung von großer Bedeutung. Um Ihre Kinder optimal zu fördern, sollten Sie daher bei einem Fensteraustausch gleich über das Vergrößern der Fenster nachdenken. Wenn das Kinderzimmer unter dem Dach liegt, was häufig der Fall ist, geht das sogar relativ einfach. Wenn Ihre Dachfenster älter als 25 Jahre alt sind, kann man fast sicher sein, dass sie nicht mehr den heutigen Anforderungen etwa an Wärmedämmung entsprechen und daher ausgetauscht werden sollten, um für ein Kinderzimmer die optimalen Bedingungen zu schaffen.
Vollständigen Artikel lesen
Luftaustausch im Baby- und Kinderzimmer: So sorgen Sie für Luftwechsel
Ein regelmäßiger Luftaustausch im Haus oder in der Wohnung ist ungemein wichtig für die Gesundheit – Schadstoffe in Möbeln und Teppichen oder Ausdünstungen von Reinigungsmitteln können besonders für Babys und Kinder sehr gefährlich sein. Lesen Sie hier, wie Sie kontinuierlich für frischen Wind sorgen – auch dank spezieller Technik.
Vollständigen Artikel lesen
Pflanzen für Kinderzimmer – im „Urban Jungle“ spielt und lernt es sich besser
Wie gut sind eigentlich Pflanzen fürs Kinderzimmer geeignet? Früher waren sie eher oldschool, heute sind sie das Must-have in der Wohnungsdekoration: Zimmerpflanzen! Sie feiern aktuell bei der jüngeren Generation ihr großes Comeback. Auch vor Kinderzimmern macht der Trend nicht halt. Von Monstera bis Bogenhanf, die Botschaft lautet immer: Pflanzen machen nicht nur die Wohnung schöner, sondern auch glücklicher. Doch bei der Frage, wie bedenklich oder sinnvoll es ist, Kindern einen grünen Mitbewohner anzuvertrauen, herrscht weiterhin Uneinigkeit. Während die einen auf Raumklima und Raumluft verbessernde Pflanzen schwören und deren positive psychische Auswirkungen auf unser Wohlbefinden hervorheben, fürchten sich andere vor eventuellen Nebenwirkungen und giftigen Zimmerpflanzen.
Vollständigen Artikel lesen
Schimmel im Kinderzimmer - die unterschätzte Gefahr
Schimmel ist eine Gefahr für die Gesundheit, die häufig unterschätzt wird. Oftmals ist der Schimmelpilz in Wohnungen und Häusern weder zu sehen noch zu riechen. Das macht ihn umso bedrohlicher. Erkrankungen der Atemwege, Infektanfälligkeit oder Allergien können die Folge sein. Gefährdet sind vor allem Kinder, die sehr sensibel auf Umwelteinflüsse reagieren, da ihr Immunsystem noch nicht vollends entwickelt ist.
Vollständigen Artikel lesen
Jugendzimmer mit Dachschräge einrichten
Das erste eigene Jugendzimmer ist etwas ganz Besonderes. Hier finden Teenager nicht nur Ruhe vor den Eltern, sondern auch einen Ort, an dem sie ihre Persönlichkeit entfalten können. Eine Herausforderung stellt dabei ein Jugendzimmer mit Dachschräge dar, denn diese verkleinert den Raum und erschwert die optimale Nutzung der Wohnfläche. Wie Sie das Zimmer unterm Dach dennoch praktisch und einladend einrichten können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Vollständigen Artikel lesen
5 Tipps für die optimale Lernatmosphäre im Kinderzimmer
Die Ablenkungen lauern überall, schnell werden die Hausaufgaben zugunsten des aktuellen Lieblingsspiels eingetauscht. Eltern haben allerdings die Möglichkeit, die Konzentration bei Kindern zu steigern – in dem sie fürs Lernen, Lesen und die Hausaufgaben die richtigen Voraussetzungen im Kinderzimmer schaffen: mit viel Licht und Luft.
Vollständigen Artikel lesen
Kindergartenarchitektur – natürliches Licht für die Kindesentwicklung
Freiraum zum Spielen, lichtdurchflutete Innenräume und eine moderne, geradlinige Architektur – das sind wesentliche Merkmale des Kindergartens Pleißing im niederösterreichischen Hardegg. Der Kindergarten zeigt eine rundum gelungene Lösung für eine moderne Kita-Architektur gepaart mit einem innovativen Innendesign.
Vollständigen Artikel lesen
Die Dachfenster-Kindersicherung: Darauf sollten Sie achten
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – zumindest, wenn es um die Sicherheit von Kindern geht! Sobald die lieben Kleinen groß genug sind, um ihre Umgebung eigenständig zu erkunden, sollten Sie an bestimmte Sicherungsmaßnahmen denken. Dachfenster-Kindersicherungen reihen sich dabei in die lange Liste der Schutz-Gadgets mit ein.
Vollständigen Artikel lesen

Meist gelesen

Dachfenster richtig putzen – von außen und innen
Dachflächenfenster spenden natürliches Licht und lassen Ihre Dachräume hell und freundlich wirken. Aber wie alle anderen Fenstern müssen auch diese einmal gereinigt werden. Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Dachfenster putzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Sie haben Handwerker im Haus? Das gibt es zu beachten
Wenn Sie Handwerker im Haus haben, laufen die Arbeiten in den meisten Fällen reibungsfrei ab. Doch welche Punkte müssen Sie im Umgang mit den Arbeiten beachten? Wir von VELUX beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zu Ihren Rechten und auch Pflichten im Umgang mit Handwerkern. Sie werden überrascht sein, welche Regelungen hierzu gelten.
Vollständigen Artikel lesen
Treppe ins Dachgeschoss - Inspiration und Tipps
Wer das Dachgeschoss ausbauen möchte, benötigt logischerweise auch eine Treppe, um die beiden Wohnebenen zu verbinden. Bei einem ungedämmten Dachboden genügt zumeist eine einklappbare Bodentreppe – ist der Dachboden jedoch ausgebaut und soll leicht zugänglich sein, wird eine aufwendigere Treppenlösung für den Dachausbau benötigt. Dabei gilt die Treppe nicht nur als Zugang zum neuen Wohnraum, sondern auch als ein wertvolles Gestaltungselement. Wir zeigen Ihnen, wie aus einer funktionalen Treppe ins Dachgeschoss sogar ein praktisches Bücherregal werden kann.
Vollständigen Artikel lesen
Trockenbau im Dachgeschoss
Wenn Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt ist, steht nach der Freiräumung des Dachbodens zu allererst die Dämmung der Dachschrägen auf dem Plan. Diese werden anschließend verkleidet. In der Regel geschieht das in Trockenbauweise. Mit Trockenbau lässt sich aber auch ein Raum wunderbar gestalten. Insbesondere ein Dachgeschoss kann mit Trockenbauarbeiten aufgeteilt, strukturiert oder eingerichtet werden: Mit Raumtrennern, Nischen, Ablagen oder anderen Elementen gestalten Sie Ihren Dachboden dabei ganz praktisch und individuell. Bereits bei der Planung Ihres Dachausbaus haben Sie im besten Fall alle Möglichkeiten im Blick. Deshalb haben wir hier eine Übersicht für Sie zusammengestellt.
Vollständigen Artikel lesen

Neueste Artikel

Holzwurm richtig bekämpfen: Tipps und Tricks
Langlebig, schön, nachhaltig – Holz ist nicht nur für Möbel, sondern auch als Baumittel sehr beliebt. Doch mit dem Material kommen oft auch Schädlinge wie der Holzwurm, der großen Schaden anrichten kann. Daher sollten Sie handeln, sobald Sie einen Verdacht auf Holzwürmer sehen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Holzwurm im Dachstuhl gezielt bekämpfen und einem Befall von Holzwürmen vorbeugen können.
Vollständigen Artikel lesen
Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Expertenbeitrag: Wichtigkeit des Luftwechsels in energieeffizienten Gebäuden
Um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall vorzubeugen, ist der Luftwechsel in Innenräumen essentiell. Und nicht nur das: Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden hängen entscheidend von der Luftqualität ab. Doch gerade in modernen energieeffizienten Gebäuden ist der Luftaustausch nicht immer gewährleistet – begründet durch die besondere „abgeschirmte“ Bauart. Dr. Julia Hurraß und Prof. Dr. Gerhard Andreas Wiesmüller, Experten für Umwelt- und Präventivmedizin, erklären, warum Lüften so wichtig ist!
Vollständigen Artikel lesen