Tageslicht als Therapie für Körper und Geist

Innenansicht eines VELUX Dachflächenfensters mit blauem Himmel und dynamischen Schatten an der Wand.
Nicht nur in der Architektur und Planung hat Tageslicht eine große Bedeutung – es wird auch zu therapeutischen Zwecken in der Medizin eingesetzt. Allgemeinmediziner, Psychologen und Biologen erforschen schon seit langem die Wirkung des Lichts auf Körper und Psyche. Dabei konnte ein deutlich stärkerer Einfluss von Tageslicht auf die Gesundheit festgestellt werden als ursprünglich angenommen. Diesen Einfluss macht sich die Medizin bei verschiedenen Therapieansätzen zunutze.

Tageslicht beugt Depressionen vor

Experten schätzen, dass bis zu 30 Prozent der Weltbevölkerung unterschiedlich stark an einer saisonal-affektiven Störung leiden, die auf Lichtmangel zurückzuführen ist. Viele Menschen kennen das Phänomen: Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, stellt sich ein Gefühl der Müdigkeit, Schlappheit und Antriebsarmut ein. Bei manchen wird der Zustand der Antriebslosigkeit in den Herbst- und Wintermonaten zum ständigen Begleiter – sie leiden an einer saisonal abhängigen Depression, auch Winterdepression genannt.

Eine der wichtigsten Ursachen für die Beschwerden, der Mangel an Tageslicht, ist zugleich der Ansatz einer Therapiemöglichkeit. So kann eine Lichttherapie mittels täglichem Einsatz einer Tageslichtlampe ab 1.000 Lux Abhilfe schaffen.

Noch besser ist, gerade in der kalten, sonnenarmen Jahreszeit, für ausreichend Bewegung an der frischen Luft zu sorgen. Wie Sport sorgt die Sonnenlichtzufuhr für die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. So hellen Spaziergänge und eine Dosis Tageslicht Ihre Stimmung wieder auf – dabei reichen oft schon 20 Minuten am Tag. Damit es gar nicht erst zur Erkrankung kommt, können Sie auf diese Weise auch mit Tageslicht Depressionen vorbeugen.

Tageslicht macht nicht nur gute Laune, sondern kann sich auch positiv auf die Gesundheit auswirken.

Auch bei bewölktem Himmel lassen Dachfenster viel Tageslicht in den Raum. So können Stromkosten, die durch künstliche Lichtquellen entstehen, reduziert werden.

Vitamin D: Tageslicht stärkt das Immunsystem

Sonnenlicht fördert die Bildung von Vitamin D im Körper. Im Sommer ist unser Vitamin D- Speicher besser gefüllt – ein Grund dafür, dass Erkältungen und Grippe seltener sind. Denn: Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Somit beeinflusst Tageslicht unser Immunsystem positiv.

Bei Menschen, die sich regelmäßig im Freien aufhalten, produziert die Haut bis zu 80 bis 90 Prozent des Bedarfs an Vitamin D selbst. Ein niedriger Vitamin D-Spiegel wird bei Erwachsenen mit einer gesteigerten Anfälligkeit für körperliche Erkrankungen in Verbindung gebracht. Mehr zum Thema "Tageslicht und Vitamin D" erfahren Sie in dem verlinkten Artikel.



Positive Effekte von Tageslicht in der Krebsforschung

Auch in der Krebsforschung werden die positiven Effekte von Tageslicht untersucht. Frauen, die häufiger direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, haben eine nachweislich höhere Überlebenschance. Sie produzieren tagsüber ausreichend Serotonin, das nachts in Melatonin umgewandelt wird.

Und eben dieses Melatonin beeinflusst neben dem zirkadianen Rhythmus, der für den Schlafrhythmus des Menschen verantwortlich ist, auch den Östrogenhaushalt. Eine Überproduktion an Östrogen kann wiederum Brustkrebs auslösen. Künstliche Beleuchtung stört die natürliche Melatonin-Produktion, die den Östrogenhaushalt im Gleichgewicht hält.

Studien zeigen, dass Frauen, die im Nachtdienst arbeiten oder in einem auch nachts hell erleuchteten Stadtgebiet wohnen, häufiger an Brustkrebs erkranken.


Tageslicht fördert Konzentration und Leistungsfähigkeit

Weitere medizinische Untersuchungen zu den Auswirkungen von Tageslicht auf den menschlichen Organismus belegen eine Steigerung der generellen Leistungsfähigkeit. Aus Angst vor Ablenkung und Zerstreuung versuchte man früher, Tageslicht beim Bau neuer Bürokomplexe weitestgehend zu verbannen – heute geht der Trend in die entgegengesetzte Richtung.

Reize sind wichtig für den Menschen, denn auf Monotonie reagiert er mit Ermüdung. Die Dynamik des natürlichen Sonnenlichts sorgt, im Gegensatz zu künstlichem, konstanten Licht, für unterschiedliche Lichtverhältnisse je nach Tageszeit. Dadurch treten Müdigkeit und mangelnde Konzentration seltener auf.

Unsere Leistungsfähigkeit wird auch deshalb so vom Tageslicht bestimmt, weil unsere Körperfunktionen auf den Rhythmus von Tag und Nacht abgestimmt sind. Der Mensch ist ursprünglich eine Freiluftspezies, die nun aber vorwiegend in Innenräumen lebt. Unser zirkadianes System funktioniert wie ein komplexes Netzwerk innerer Uhren in jeder Körper- und Gehirnzelle.

Photosensitive Ganglienzellen im Auge werden durch Licht angeregt und senden Nervensignale an ein bestimmtes Hirnareal, das als Zeitgeber des Körpers fungiert und die Aufgabe hat, unsere Körperfunktionen mit den natürlichen Licht- und Dunkel-Zyklen zu koordinieren. Ausreichend Tageslicht hält uns nicht nur für den Augenblick wach und aktiv, es fördert auch Stunden später noch besseren Schlaf (da mehr Serotonin produziert wurde, das in Melatonin umgesetzt wird) und erleichtert sogar das Aufwachen am nächsten Tag. Lichtmangel hingegen, das ist der logische Umkehrschluss, führt dazu, dass wir uns auch noch am Folgetag müde und antriebslos fühlen.


Dunkle Räume heller machen: Unsere Tipps finden Sie hierDunkle Räume heller machen

Lichtquelle als Faktor

Tageslicht hat also einen therapeutischen Nutzen – es macht allerdings einen großen Unterschied, woher es kommt. Dass unsere Lichtausbeute im Winter so gering ist, hängt auch mit dem Winkel des Lichteinfalls zusammen: Während im Sommer das Licht durchschnittlich in einem steilen Winkel von 65 Grad einfällt, ist er im Winter mit einem Durchschnittswinkel von 19 Grad eher flach.

Über den Tag verteilt brauchen wir Licht mit einer Beleuchtungsstärke von mindestens 1.250 Lux, um Forschungen zufolge genug Anreize für die photosensitiven Ganglienzellen auf der Netzhaut im Auge zu liefern. Erst dann können diese Zellen ihre für die Gesundheit, das Wohlbefinden und den Schlaf so wichtige Zeitgeberfunktion erfüllen.

Vor allem Tageslicht, das von oben durch Dachfenster einfällt, kann einen Raum mit bis zu dreimal so viel Licht versorgen wie ein Fassadenfenster. Ebenso kann es sich lohnen, wenn Sie für mehr Tageslicht in Ihrem Zuhause ein Oberlicht installieren. Dunkle Ecken im Treppenhaus oder der Garderobe lassen sich auch wunderbar durch innovative Tageslichtspots aufhellen. Ein weiterer Vorteil von Dachfenstern und Oberlichtern ist das geringe Blendrisiko.

Tageslicht-Spots leiten das Tageslicht über ein Rohr in innenliegende Räume und schaffen eine harmonische Lichtstimmung.

Konfigurator
Planen Sie Ihr Dachfenster oder passenden Hitzeschutz inklusive Preis & fragen Sie bei unseren empfohlenen Handwerksbetrieben direkt ein Angebot an.
Zum Dachfenster-Konfigurator

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Tageslicht als Therapie

Wie kann Tageslicht als Therapie eingesetzt werden?

Tageslicht sorgt im Gehirn für die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. Vor allem bei saisonal abhängigen Depressionen kann Tageslicht in Form von Tageslichtlampen als Therapie eingesetzt werden. In den Herbst- und Wintermonaten sollten Sie aber auch darauf achten, grundsätzlich genug Bewegung im Freien zu haben.

Wie viel Tageslicht braucht der Körper für die Bildung von Vitamin D?

Am besten ist es, wenn Sie Ihre Haut an Armen und Beinen – gerade in den Wintermonaten – mindestens 20 Minuten täglich ins Tageslicht halten. Das hilft ihrem Körper bei der Produktion des Vitamins D, das wichtig für unser Immunsystem ist.

Welches Licht fördert die Konzentration?

Tageslichtweißes Licht ist für die Konzentration und Leistungsfähigkeit am besten, während warmweißes Licht eher Müdigkeit und Entspannung fördert.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die Indoor Generation und ihre Folgen
Dieser Aussage werden Eltern auch ohne Forschungsbelege zustimmen: Mein Kind ist ein Stubenhocker! Kinder und Jugendliche verbringen heutzutage sehr viel Zeit drinnen. Neben der Schule und den Hausaufgaben daheim, bestärkt unser digitales Zeitalter die Indoor Generation darin auch in ihrer Freizeit, kaum noch vor die Tür zu gehen. Durch das sehr große Medienangebot kann man bequem vom Sofa aus im Internet surfen, YouTube-Videos anschauen oder an der Spielkonsole zocken. Das kann jedoch auf lange Sicht negative Auswirkungen haben. Welche Konsequenzen das sind und wie die Faktenlage aus wissenschaftlicher Sicht aussieht, erfahren Sie hier.
Vollständigen Artikel lesen
Badezimmer-Fenster: Tageslicht als wichtigster Wohlfühlfaktor
Das natürliche Tageslicht versorgt uns nicht nur mit einer Extraportion Energie, es steuert auch unseren Tages-Nacht-Rhythmus. Wen wundert es da, dass auf der Wunschliste für das perfekte Badezimmer (große) Fenster für möglichst viel Licht ganz oben stehen.
Vollständigen Artikel lesen
Eine Kuschelecke unter der Dachschräge einrichten
Eine gemütliche Ecke im eigenen Heim? Dafür bietet sich perfekt das kleine Zimmer auf dem Dachboden an! Lassen Sie den Nischenplatz zu einem Wohlfühl- und Rückzugsort im Dachgeschoss werden. Nutzen Sie den Wohnraum, um eine Auszeit von dem Alltagsstress zu bekommen. Die Kuschelecke unter der Dachschräge soll für Erholung und Entspannung sorgen.
Vollständigen Artikel lesen
Mehr natürliches Tageslicht dank Dachausbau mit Fenster
Fenster im Dachgeschoss sorgen für viel Licht, frische Luft und besondere Ausblicke. Vom Lichtband bis zum Dachbalkon gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Räume unter dem Dach mit Tageslicht zu fluten. Für Ihren Dachausbau mit Fenstern liefern wir Ihnen an dieser Stelle wichtige Infos über alle Optionen, die sich für einen hellen Dachboden anbieten.
Vollständigen Artikel lesen
Welchen Einfluss Tageslicht und Dunkelheit auf die innere Uhr haben
Schlaf ist absolut notwendig, damit Körper und Geist richtig funktionieren. Schlafstörungen dagegen stellen eine Ursache für eine Fülle gesundheitlicher Probleme dar. Müdigkeit, Reizbarkeit und mangelnde Konzentrationsfähigkeit gehören zu den offensichtlichen Folgen, aber auch Gewichtszunahme, Herzerkrankungen und Diabetes werden mit Schlafstörungen in Verbindung gebracht und können potenziell lebensbedrohlich sein. Im Interview erklärt Dr. med. Dieter Kunz, Chefarzt für Schlaf- und Chronomedizin im St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin, die Bedeutung der inneren Uhr, ihre wichtigsten Taktgeber und was passieren kann, wenn sie nicht richtig funktioniert.
Vollständigen Artikel lesen
Kindergartenarchitektur – natürliches Licht für die Kindesentwicklung
Freiraum zum Spielen, lichtdurchflutete Innenräume und eine moderne, geradlinige Architektur – das sind wesentliche Merkmale des Kindergartens Pleißing im niederösterreichischen Hardegg. Der Kindergarten zeigt eine rundum gelungene Lösung für eine moderne Kita-Architektur gepaart mit einem innovativen Innendesign.
Vollständigen Artikel lesen
Beleuchtung im Dachgeschoss – Individuelle Gestaltung mit Licht
Räume mit Dachschrägen oder offene Dachgeschosse sind dem Himmel besonders nah. Durch die Schrägen unter dem Dach lassen sich die Räume perfekt mit Tageslicht versorgen – denn Dachfenster lassen bis zu drei Mal mehr Licht in das Haus wie Fassadenfenster der gleichen Größe. Für die perfekte und umfassende Beleuchtung sollte aber auch künstliches Licht genutzt werden - Mit den richtigen Lampen oder Fenstern können Sie eine Vielzahl interessanter Gestaltungsvarianten zur Beleuchtung im Dachgeschoss umsetzen.
Vollständigen Artikel lesen
Helle Wohnfreude in modernen Bungalows mit viel Glas
Der Bungalow hat sein Stiefmütterchen-Dasein längst aufgegeben und feiert mittlerweile ein fast schon fulminantes Comeback. Der Grund dafür liegt zum einen in der großen Typenvielfalt. Zum anderen ist der Wohnraum auf einer Ebene nicht mehr nur für die Generation 50+ eine attraktive Option. Auch junge Familien mit Kindern schätzen zunehmend den stufenlosen Wohnkomfort. Erfahren Sie hier, wie moderne Bungalows mit viel Glas durch intelligente Lichtlösungen zu einer tageslichtdurchfluteten Wahlheimat werden.
Vollständigen Artikel lesen
UV-Strahlung durch Glas in Innenräumen: EIn Risiko?
Im Hochsommer und zu den Ferienzeiten warnen Hautärzte Jahr für Jahr vor gefährlicher UV-Strahlung, die die Haut schneller altern lässt und schlimmstenfalls Hautkrebs auslösen kann. Doch wie wirken die UV-Strahlen durch Fenster auf uns, wenn wir uns in geschlossenen Räumen befinden? Können wir, wenn wir das wärmende Sonnenlicht unter dem Dachfenster genießen, einen Sonnenbrand bekommen? Lichtforscher Gregor Radinger der Donau-Universität Krems erklärt, warum UV-Strahlen für den Menschen nicht nur gefährlich, sondern zugleich lebenswichtig sind.
Vollständigen Artikel lesen
Dachfenster oder Gaube – eine Entscheidungshilfe
Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Dach nachträglich mit Lichtlösungen auszubauen, haben Sie im Wesentlichen zwei Optionen: Dachfenster oder Gaube. Beides hat Vor- und Nachteile. Zudem hat natürlich auch das mögliche Erfordernis einer Baugenehmigung Auswirkung auf Ihre Entscheidung. Wir helfen Ihnen, für Ihre Wohnsituation die passende Lösung zu finden, die Ihren Wünschen und Anforderungen gerecht wird.
Vollständigen Artikel lesen

Meist gelesen

Dachfenster richtig putzen – von außen und innen
Dachflächenfenster spenden natürliches Licht und lassen Ihre Dachräume hell und freundlich wirken. Aber wie alle anderen Fenstern müssen auch diese einmal gereinigt werden. Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Dachfenster putzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Sie haben Handwerker im Haus? Das gibt es zu beachten
Wenn Sie Handwerker im Haus haben, laufen die Arbeiten in den meisten Fällen reibungsfrei ab. Doch welche Punkte müssen Sie im Umgang mit den Arbeiten beachten? Wir von VELUX beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zu Ihren Rechten und auch Pflichten im Umgang mit Handwerkern. Sie werden überrascht sein, welche Regelungen hierzu gelten.
Vollständigen Artikel lesen
Treppe ins Dachgeschoss - Inspiration und Tipps
Wer das Dachgeschoss ausbauen möchte, benötigt logischerweise auch eine Treppe, um die beiden Wohnebenen zu verbinden. Bei einem ungedämmten Dachboden genügt zumeist eine einklappbare Bodentreppe – ist der Dachboden jedoch ausgebaut und soll leicht zugänglich sein, wird eine aufwendigere Treppenlösung für den Dachausbau benötigt. Dabei gilt die Treppe nicht nur als Zugang zum neuen Wohnraum, sondern auch als ein wertvolles Gestaltungselement. Wir zeigen Ihnen, wie aus einer funktionalen Treppe ins Dachgeschoss sogar ein praktisches Bücherregal werden kann.
Vollständigen Artikel lesen
Trockenbau im Dachgeschoss
Wenn Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt ist, steht nach der Freiräumung des Dachbodens zu allererst die Dämmung der Dachschrägen auf dem Plan. Diese werden anschließend verkleidet. In der Regel geschieht das in Trockenbauweise. Mit Trockenbau lässt sich aber auch ein Raum wunderbar gestalten. Insbesondere ein Dachgeschoss kann mit Trockenbauarbeiten aufgeteilt, strukturiert oder eingerichtet werden: Mit Raumtrennern, Nischen, Ablagen oder anderen Elementen gestalten Sie Ihren Dachboden dabei ganz praktisch und individuell. Bereits bei der Planung Ihres Dachausbaus haben Sie im besten Fall alle Möglichkeiten im Blick. Deshalb haben wir hier eine Übersicht für Sie zusammengestellt.
Vollständigen Artikel lesen

Neueste Artikel

Holzwurm richtig bekämpfen: Tipps und Tricks
Langlebig, schön, nachhaltig – Holz ist nicht nur für Möbel, sondern auch als Baumittel sehr beliebt. Doch mit dem Material kommen oft auch Schädlinge wie der Holzwurm, der großen Schaden anrichten kann. Daher sollten Sie handeln, sobald Sie einen Verdacht auf Holzwürmer sehen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Holzwurm im Dachstuhl gezielt bekämpfen und einem Befall von Holzwürmen vorbeugen können.
Vollständigen Artikel lesen
Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Expertenbeitrag: Wichtigkeit des Luftwechsels in energieeffizienten Gebäuden
Um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall vorzubeugen, ist der Luftwechsel in Innenräumen essentiell. Und nicht nur das: Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden hängen entscheidend von der Luftqualität ab. Doch gerade in modernen energieeffizienten Gebäuden ist der Luftaustausch nicht immer gewährleistet – begründet durch die besondere „abgeschirmte“ Bauart. Dr. Julia Hurraß und Prof. Dr. Gerhard Andreas Wiesmüller, Experten für Umwelt- und Präventivmedizin, erklären, warum Lüften so wichtig ist!
Vollständigen Artikel lesen