Insbesondere im Herbst und Winter, wenn es draußen kalt und dunkel ist, ziehen wir uns häufiger in unsere Wohnräume zurück. Umso wichtiger ist, dass wir uns zu Hause eine gesunde und behagliche Wohnumgebung schaffen. Frische Luft in unseren Innenräumen spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Luftqualität verbessern können.

Warum frische Luft so wichtig ist

Zum Jahresende hin verändert sich bei vielen Menschen die Stimmungslage. Die Energie und der Drang nach Bewegung lassen nach, das Bedürfnis nach Schlaf wächst. Die Gründe für diesen sogenannten Winterblues sind vielfältig. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein Mangel an Tageslicht, aber auch verbrauchte Raumluft wirkt sich negativ auf die Stimmung aus. Durch die niedrigeren Temperaturen gehen Menschen nicht nur weniger ins Freie, um frische Luft und Tageslicht zu tanken, sondern heizen oft zu stark und lüften zu selten. Deshalb ist die Raumluft im Winter – sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz – häufig besonders schlecht. Unser Wohlbefinden leidet und wir fühlen uns müde und erschöpft, denn es mangelt uns an guter Luft.

Zudem begünstigen lange Aufenthalte in Innenräumen mit Heizungsluft die Entstehung von Erkältungskrankheiten. Die feuchten Schleimhäute fangen allerhand Viren und Bakterien ab, bevor sie uns schaden können. Ist die Luft allerdings zu trocken, trocknen auch die Schleimhäute aus und können ihre Funktion nicht mehr erfüllen. Hinzu kommt, dass weniger direktes Tageslicht häufig zu einem Vitamin D-Mangel in der dunklen Jahreszeit führt. Das Immunsystem ist geschwächt. Viren und Bakterien, die die Schleimhäute angreifen, wird nichts entgegensetzt. Schnupfen und Husten sind das Resultat.

Ein solcher Frischluftmangel macht sich nicht nur durch Müdigkeit, Leistungsschwäche und Unlust bemerkbar, sondern kann langfristig sogar zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, wie etwa Kreislaufproblemen, Migräne und Durchblutungsstörungen.



Was ist gute Luft?

Die Hauptbestandteile der Luft, die wir atmen, sind Stickstoff und Sauerstoff. Kohlenstoffdioxid und Edelgase vervollständigen das Gemisch. Wer von guter Luft oder auch frischer Luft spricht, meint Atemluft, die weitgehend frei von Verunreinigungen und gesundheitsschädigenden Stoffen ist.

Das Raumluftklima wird dabei von uns unterschiedlich wahrgenommen und hauptsächlich von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Raumtemperatur
  • Oberflächentemperatur der Wände
  • Luftfeuchtigkeit
  • Schimmelsporen
  • Gerüche
  • Einrichtungsgegenstände wie Möbel und Pflanzen
  • Baumaterialien
Gemütliches Dachboden-Schlafzimmer mit natürlichem Licht von VELUX Dachflächenfenstern, Pflanzen und einem bequemen Bett.

Denken Sie daran, vor dem Schlafengehen ausgiebig zu lüften.

Was ist schlechte Luft?

Die Hauptursache für schlechte Raumluft ist in erster Linie unsere Atmung. Durchschnittlich atmen wir über den Tag rund 15.000 Liter Luft ein- und aus. Aber auch das Abbrennen von Kerzen oder die Nutzung eines Kamins reduzieren den Sauerstoffgehalt der Luft. Dadurch erhöht sich die CO2-Konzentration der Raumluft, die für die Luftqualität im Wohnbereich ein ausschlaggebender Faktor ist. Sie sollte nicht über 1.000 ppm (Teilchen pro Million) liegen, da es darüber schon zu Konzentrationsschwierigkeiten kommen kann. Somit sollte der CO2-Anteil der Raumluft die Marke 0,1 Prozent nicht übersteigen. Mit einer Klimastation können Sie Ihr Raumklima und damit auch den CO2-Wert überwachen.

Der deutsche Hygieneforscher Max von Pettenkofer kritisierte schon 1858 die Luftqualität in Schulräumen und die negativen Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern – dieses Thema hat durch die immer dichtere Bauweise sogar an Relevanz gewonnen. Richtig Lüften ist daher unerlässlich für eine kontrollierte Abluft, um sich konzentrieren zu können, leistungsfähig zu sein und vor allem gesundheitliche Risiken zu minimieren.

Asthma und Luftfeuchtigkeit: So gelingt ein gesundes RaumklimaAsthma & Luftfeuchtigkeit

Gefahr durch Schadstoffe und Schimmelbildung

Doch auch Schadstoffe in Innenräumen beeinflussen ein gesundes Raumklima. Forscher warnen sogar vor einer höheren Schadstoffbelastung in Innenräumen als an der frischen Luft. Leichtflüchtige organische Schadstoffe, sogenannte VOC, werden hauptsächlich von behandelten Hölzern, Textilien, Farben, Lacken, Leimen, Bodenbelägen und Teppichböden an die Luft abgegeben. Bei geringer Konzentration kommt es zu einer Geruchsbelastung, bei erhöhter Konzentration kann es zu unspezifischen gesundheitlichen Problemen führen, beispielsweise Allergien, Reizung der Schleimhäute, Müdigkeit und Kopfschmerzen.

Auch Schimmelsporen bleiben oft unbemerkt und belasten die Luftqualität beträchtlich. Schimmel ist meist ein Indikator für zu hohe Luft- oder Materialfeuchtigkeit, als auch ein falsches Lüftungsverhalten. In manchen Fällen befindet sich der Schimmel am Dachfenster, hinter Einbaumöbeln, Holzvertäfelungen oder sogar im Mauerwerk. Indizien für versteckten Schimmel können zum Beispiel ein muffiger Geruch oder feuchte Mauerstellen sein.

Kontrollierte Lüftung als Lösung

Nehmen Sie Warnsignale ernst und sorgen Sie für ein gesundes Raumklima! Als ersten Schritt sollten Sie Ihr Lüftungsverhalten überdenken. Eine intelligente Maßnahme kann die Installation einer automatischen Lüftungslösung sein, die den Mindestluftwechsel in Ihrem Zuhause steuert. Auch eine bedarfsgerechte Fensterlüftung mit CO2-Sensoren schafft Abhilfe. So misst die Smart-Home-Anwendung für Dachfenster VELUX ACTIVE neben dem CO2-Gehalt auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit, um die Frischluftzufuhr zu steuern und so für ein angenehmes und gesundes Raumklima zu sorgen. Mit dem automatischen Öffnen der Dachfenster kommt frische Luft in den Innenraum. Ist die Luftqualität besser, schließen sich die Fenster ebenso wieder automatisch. Intelligente Regensensoren am Dachfenster sorgen dafür, dass kein Regen in den Wohnraum gelangt und lösen das Schließen bei den ersten Tropfen zuverlässig aus. Entwickelt sich während des Regens schlechte Raumluft, öffnet sich die Lüftungsklappe am Dachfenster, um den Luftaustausch mit frischer Außenluft sicherzustellen.

Zusätzlich zu einem verbesserten Lüftungsverhalten sollten Sie sich möglichst oft im Freien aufhalten und Ihren Kreislauf mit Bewegung an der frischen Luft in Schwung bringen. Schon ein kurzer Spaziergang in der Natur kann die Stimmung aufhellen und lässt Sie durchatmen. Die regelmäßige Sauerstoffversorgung ist essentiell wichtig für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Tageslicht Depressionen vorbeugen können. Ihr Körper und Geist werden es Ihnen danken!



Dachboden-Homeoffice mit VELUX Dachflächenfenstern und grünen Pflanzen

Ausreichend frische Luft im Wohnzimmer unterstützt ein gesundes Raumklima.

FAQ – Häufig gestellte Fragen über frische Luft

Wie entsteht schlechte Luft?

Eine erhöhte CO2-Konzentration durch unsere Atmung ist die Hauptursache für schlechte Raumluft – deshalb ist regelmäßiges und richtiges Lüften so wichtig. Der CO2-Anteil der Raumluft sollte nicht höher als 0,1 Prozent liegen.

Macht schlechte Luft krank?

Ein Mangel an frischer Luft macht sich durch Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Leistungsschwäche bemerkbar. Langfristig kann schlechte Luft zu ernsthaften Problemen wie Kreislauf- und Durchblutungsstörungen führen.

Wie verbessere ich die Raumluft?

Die wichtigste Maßnahme, um die Luft in Innenräumen zu verbessern, ist regelmäßiges und richtiges Lüften. Intelligente Lüftungslösungen steuern diesen Prozess automatisch und sorgen stets für ausreichend frische Luft in Ihrem Zuhause.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Schimmel im Kinderzimmer | VELUX Magazin
Schimmel im Kinderzimmer - die unterschätzte Gefahr
Schimmel ist eine Gefahr für die Gesundheit, die häufig unterschätzt wird. Oftmals ist der Schimmelpilz in Wohnungen und Häusern weder zu sehen noch zu riechen. Das macht ihn umso bedrohlicher. Erkrankungen der Atemwege, Infektanfälligkeit oder Allergien können die Folge sein. Gefährdet sind vor allem Kinder, die sehr sensibel auf Umwelteinflüsse reagieren, da ihr Immunsystem noch nicht vollends entwickelt ist.
Vollständigen Artikel lesen
Wohnzimmer mit Familie, draußen liegt Schnee | VELUX Magazin
Richtig lüften im Winter – Frischluft an kalten Tagen
Gerade in der kalten Jahreszeit verzichten viele Menschen auf das Lüften. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, ist jedoch in jedem Falle das falsche Vorgehen. Gerade im Winter sollten Sie auf ein richtiges, regelmäßiges Durchlüften achten, vor allem im Dachgeschoss.
Vollständigen Artikel lesen
Frau öffnet elektrisches Dachfenster über Badewanne im modernen Bad | VELUX Magazin
Heizen und Lüften: das richtige Wohlfühlklima im Dachgeschoss
Dachgeschosswohnungen haben ihren ganz eigenen Charme. Doch das Wohnen unter dem Dach kann auch besondere Herausforderungen an die Bewohner stellen. Denn das richtige Heizen und Lüften ist essenziell, um ein gesundes und angenehmes Raumklima im Dachgeschoss sicherzustellen. Wie Sie richtig heizen als auch lüften, hängt dabei von einigen Faktoren im Dachgeschoss ab.
Vollständigen Artikel lesen
Weit geöffnete Dachfenster lüften pastellfarbenes Schlafzimmer | VELUX Magazin
Schlafzimmer richtig lüften für einen angenehmen Schlaf
Stimmt das Raumklima in Ihrem Schlafzimmer nicht, ist es schnell vorbei mit der erholsamen Nachtruhe. Das Schlafzimmer richtig zu lüften, ist aber nicht nur für Ihren Schlaf enorm wichtig, sondern auch, um der Bildung von gefährlichem Schimmel an Ihren Wänden vorzubeugen. Ob ein Schlafzimmer unter dem Dach oder im Erdgeschoss – die effektive Schlafzimmer-Belüftung ist essenziell.
Vollständigen Artikel lesen
Schickes modernes Badezimmer mit rosa Waschbecken, grün gefliester Wand und Katzenkunstwerk.
Die richtige Lüftung für ein Bad ohne Fenster
Richtiges Lüften will gelernt sein. Wer nicht dafür sorgt, dass ein regelmäßiger Luftaustausch in den eigenen vier Wänden stattfindet, riskiert unansehnlichen und potenziell gesundheitsgefährdenden Schimmel. Vor allem das Lüften eines innen liegenden Bades ohne Fenster stellt viele Bewohner jedoch regelmäßig vor Probleme. Dabei gibt es effektive Möglichkeiten dafür.
Vollständigen Artikel lesen
Großblättrige Pflanze steht unter Dachfenster | VELUX Magazin
Gesundes Raumklima – So schaffen Sie ein sicheres Zuhause
Zu einem gesunden Raumklima gehören die richtige Temperatur und die richtige Raumluft. Denn was wir atmen, ist eines unserer wichtigsten Grundnahrungsmittel - genauso wichtig wie Essen oder das Wasser, das wir trinken. Ein durchschnittlicher Erwachsener atmet an jedem einzelnen Tag ca. 15.000 Liter Luft ein und wieder aus. Gute Raumluft ist daher einer der zentralen Bestandteile eines gesunden Raumklimas. Finden Sie heraus, wo die Gefahren von schlechter Luftfeuchtigkeit lauern und wie Sie Ihr Raumklima schon durch einfache Maßnahmen verbessern können.
Vollständigen Artikel lesen
Abstrakte Porträtkunst und rosa Kerzen auf grünem Tisch vor grüner Wand.
Kerzen und Feinstaub – die unsichtbare Gefahr in Ihrer Wohnung
Kerzen verbreiten in den Abendstunden eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Doch bei aller Gemütlichkeit – die stimmungsvollen Lichter stellen auch eine Gefahr dar. Sie verschlechtern die Raumluft und setzen beim Verbrennungsvorgang des Wachses gesundheitsgefährdenden Feinstaub frei. Wir erklären Ihnen die Zusammenhänge und verraten, dank welcher Tipps Sie nicht auf die wohltuende Lichtquelle verzichten müssen.
Vollständigen Artikel lesen
Modernes Badezimmer mit VELUX Dachflächenfenster, Steinwand und hölzernem Waschtisch.
Schimmel am Dachfenster entfernen und vorbeugen
Haben Sie Dachfenster, die von Schimmelbefall betroffen sind? Wir erklären Ihnen, warum es überhaupt zu einer Schimmelbildung kommt und wie dieser am Dachfenster entsteht. Hier erfahren Sie, wie Sie Schimmel am Dachfenster effektiv entfernen und ihm vorbeugen.
Vollständigen Artikel lesen
VELUX Dachflächenfenster mit Wassertropfen, die einen blauen Himmel und die Silhouette eines Baumes umrahmen.
Kondenswasser am Dachfenster – Was kann ich tun?
Besonders nach einer kalten Nacht ist es Ihnen sicher schon aufgefallen: Sie werfen wie üblich einen morgendlichen Blick durch Ihr Dachfenster und besonders am unteren Rand und in den Ecken haben sich kleine Tropfen gebildet. Kondenswasser hat sich an Ihrem Dachfenster gebildet. Das heißt dabei nicht, dass Ihre Fenster Mängel aufweisen. Sie sind einfach sehr gut isoliert. Dennoch müssen Sie etwas gegen Kondenswasser tun, denn ein Schimmelbefall der Wohnräume kann die Folge sein.
Vollständigen Artikel lesen
Regen tropft auf ein Dachfenster | VELUX Magazin
Warum das Lüften auch bei Regen sinnvoll ist
Haben Sie bei langanhaltenden Regenschauern auch schon einmal überlegt, ob Sie nun lüften oder das Fenster lieber geschlossen lassen sollten? Fakt ist: Um ein gesundes Raumklima zu gewährleisten, müssen Sie auch bei Regenwetter regelmäßig lüften. Ausschlaggebend ist hierbei allerdings das richtige Lüftungsverhalten.
Vollständigen Artikel lesen

Meist gelesen

Person reinigt ein VELUX Dachflächenfenster mit einem Tuch, helles Tageslicht scheint hindurch.
Dachfenster richtig putzen – von außen und innen
Dachflächenfenster spenden natürliches Licht und lassen Ihre Dachräume hell und freundlich wirken. Aber wie alle anderen Fenstern müssen auch diese einmal gereinigt werden. Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Dachfenster putzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Arbeiter montiert ein VELUX Dachflächenfenster in einem gut beleuchteten hölzernen Innenraum.
Sie haben Handwerker im Haus? Das gibt es zu beachten
Wenn Sie Handwerker im Haus haben, laufen die Arbeiten in den meisten Fällen reibungsfrei ab. Doch welche Punkte müssen Sie im Umgang mit den Arbeiten beachten? Wir von VELUX beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zu Ihren Rechten und auch Pflichten im Umgang mit Handwerkern. Sie werden überrascht sein, welche Regelungen hierzu gelten.
Vollständigen Artikel lesen
Zeitgenössisches hölzernes Stiegenhaus mit Metallgeländer vor kastanienroten Wänden und künstlerischer Dekoration.
Treppe ins Dachgeschoss - Inspiration und Tipps
Wer das Dachgeschoss ausbauen möchte, benötigt logischerweise auch eine Treppe, um die beiden Wohnebenen zu verbinden. Bei einem ungedämmten Dachboden genügt zumeist eine einklappbare Bodentreppe – ist der Dachboden jedoch ausgebaut und soll leicht zugänglich sein, wird eine aufwendigere Treppenlösung für den Dachausbau benötigt. Dabei gilt die Treppe nicht nur als Zugang zum neuen Wohnraum, sondern auch als ein wertvolles Gestaltungselement. Wir zeigen Ihnen, wie aus einer funktionalen Treppe ins Dachgeschoss sogar ein praktisches Bücherregal werden kann.
Vollständigen Artikel lesen
Dachboden bevor Trockenbau mit grauem Teppich und unbehandelten Holzbalken | VELUX Magazin
Trockenbau im Dachgeschoss
Wenn Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt ist, steht nach der Freiräumung des Dachbodens zu allererst die Dämmung der Dachschrägen auf dem Plan. Diese werden anschließend verkleidet. In der Regel geschieht das in Trockenbauweise. Mit Trockenbau lässt sich aber auch ein Raum wunderbar gestalten. Insbesondere ein Dachgeschoss kann mit Trockenbauarbeiten aufgeteilt, strukturiert oder eingerichtet werden: Mit Raumtrennern, Nischen, Ablagen oder anderen Elementen gestalten Sie Ihren Dachboden dabei ganz praktisch und individuell. Bereits bei der Planung Ihres Dachausbaus haben Sie im besten Fall alle Möglichkeiten im Blick. Deshalb haben wir hier eine Übersicht für Sie zusammengestellt.
Vollständigen Artikel lesen

Neueste Artikel

Dachbodenrenovierung mit VELUX Dachflächenfenster und hölzernen Balken.
Holzwurm richtig bekämpfen: Tipps und Tricks
Langlebig, schön, nachhaltig – Holz ist nicht nur für Möbel, sondern auch als Baumittel sehr beliebt. Doch mit dem Material kommen oft auch Schädlinge wie der Holzwurm, der großen Schaden anrichten kann. Daher sollten Sie handeln, sobald Sie einen Verdacht auf Holzwürmer sehen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Holzwurm im Dachstuhl gezielt bekämpfen und einem Befall von Holzwürmen vorbeugen können.
Vollständigen Artikel lesen
Helles Kinderzimmer mit VELUX-Fenstern, Tipi, rundem Kinderbett und Blick ins Grüne.
Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Person ruht unter einer gemütlichen gestreiften Decke in einem dämmrigen Schlafzimmer und symbolisiert friedlichen Schlaf.
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Familie kocht gemeinsam in einer sonnendurchfluteten Küche mit einem VELUX Dachflächenfenster.
Expertenbeitrag: Wichtigkeit des Luftwechsels in energieeffizienten Gebäuden
Um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall vorzubeugen, ist der Luftwechsel in Innenräumen essentiell. Und nicht nur das: Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden hängen entscheidend von der Luftqualität ab. Doch gerade in modernen energieeffizienten Gebäuden ist der Luftaustausch nicht immer gewährleistet – begründet durch die besondere „abgeschirmte“ Bauart. Dr. Julia Hurraß und Prof. Dr. Gerhard Andreas Wiesmüller, Experten für Umwelt- und Präventivmedizin, erklären, warum Lüften so wichtig ist!
Vollständigen Artikel lesen