Schlafzimmer richtig lüften für einen angenehmen Schlaf

Weit geöffnete Dachfenster lüften pastellfarbenes Schlafzimmer | VELUX Magazin
Stimmt das Raumklima in Ihrem Schlafzimmer nicht, ist es schnell vorbei mit der erholsamen Nachtruhe. Das Schlafzimmer richtig zu lüften, ist aber nicht nur für Ihren Schlaf enorm wichtig, sondern auch, um der Bildung von gefährlichem Schimmel an Ihren Wänden vorzubeugen. Ob ein Schlafzimmer unter dem Dach oder im Erdgeschoss – die effektive Schlafzimmer-Belüftung ist essenziell.

Warum die richtige Lüftung des Schlafzimmers so wichtig ist

Für mehrere Stunden in der Nacht halten Sie sich in Ihrem Schlafzimmer auf. Während dieser Zeit geben Sie viel Feuchtigkeit im Schlafraum ab. Durch Ihre Atmung und das ganz natürliche nächtliche Schwitzen sammeln sich pro Person zwischen 200 ml und 700 ml Wasser in der Luft, der Matratze und der Bettwäsche. Dadurch erhöht sich die allgemeine Raumluftfeuchtigkeit ungemein.

Die optimale Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer liegt zwischen 30 und 45 Prozent. Für einen gesunden Schlaf sollten Sie diese Werte nicht über- oder unterschreiten, denn das kann sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken.

Befindet sich zu viel Feuchtigkeit in ihrem Schlafzimmer, aufgrund geschlossener Fenster und Schlafzimmertüren kann die verbrauchte, feuchte Luft nicht ausgetauscht werden. Dadurch sammelt sich häufig Kondenswasser an Dachfenstern und Fensterscheiben. Je nachdem, wie gut Ihr Schlafzimmer und Ihre Fenster gedämmt sind, können sich dadurch kleine Lacken bilden und die Schimmelgefahr steigt enorm.

Um eine Schimmelbildung zu verhindern und gleichzeitig ein angenehmes Raumklima zu schaffen, hilft nur eine regelmässige Lüftung des Schlafzimmers. Öffnen Sie dazu Ihr Schlafzimmerfenster, insbesondere morgens direkt nach dem Aufstehen und abends kurz vor dem Zubettgehen komplett. Indem Sie auch ein Fenster in einem gegenüberliegenden Raum öffnen, entsteht zudem ein Durchzug, der für einen schnelleren Luftaustausch in Ihren Wohnräumen sorgt. Dies ist als Querlüften bekannt und sollte nach Möglichkeit mehrfach täglich erfolgen.

Generell empfehlen Experten alle 2 Stunden einen kompletten Luftaustausch. Selbst in einem Schlafzimmer im Dachgeschoss können Sie mit hochwertigen Panorama-Dachfenstern oder modernen elektrischen oder Solar-Dachfenstern für einen idealen Luftaustausch sorgen.



Konfigurator
Planen Sie Ihr Dachfenster oder passenden Hitzeschutz inklusive Preis & fragen Sie bei unseren empfohlenen Handwerksbetrieben direkt ein Angebot an.
Zum Dachfenster-Konfigurator

Besonderheiten beim Schlafzimmer lüften

Natürlich ist es einfach, durch Stoßlüften feuchte Luft auszutauschen und das Raumklima zu verbessern. Doch nicht immer sollten oder können Sie das Schlafzimmerfenster für längere Zeit komplett öffnen. Denn die Jahreszeit beeinflusst Ihr Lüftungsverhalten maßgeblich. Im Sommer sollten Sie anders lüften als im Winter. Das richtige Lüften im Sommer erlaubt mitunter Stoßlüftungszeiten von bis zu 30 Minuten. Richtig Lüften im Winter bedeutet nur kurz wenige Minuten querlüften. So vermeiden Sie, dass die kalte Winterluft Ihre Wohnräume komplett auskühlt.

Ihr Schlafzimmer sollten Sie aber unbedingt – unabhängig von der Jahreszeit – täglich lüften. Denn es ist ein wahrer Feuchtigkeitsspeicher. Selbst wenn Sie im Sommer oder Winter bei geöffnetem Dachfenster schlafen, sammelt sich unweigerlich eine Menge Feuchtigkeit in Ihrer Matratze. Zwar wird die feuchte Atemluft bei geöffnetem Fenster ausgetauscht, die Feuchtigkeit in Ihrem Bett kann auf lange Sicht aber zur Schimmelbildung an der Matratzenunterseite führen.

Wenn Sie morgens nach dem Aufstehen also für eine gute Schlafzimmer-Belüftung sorgen, sollten Sie definitiv auch Ihr Bett lüften. Schütteln Sie die Bettdecke auf und lassen Sie die Matratze für die Dauer des Lüftens unbedeckt.

Im Sommer ist es darüber hinaus außerdem empfehlenswert, die Matratze zum kompletten Entlüften einmal pro Monat tagsüber umzudrehen oder aufrecht an die Wand zu lehnen. Für Allergiker ist die Bettentlüftung besonders empfehlenswert. Milben bevorzugen nämlich warme, feuchte Umgebungen. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer lüften, schaffen Sie ein milbenunfreundliches, trockenes Raumklima, in dem Allergiker freier durchatmen können.

Regelmäßiges und richtiges Lüften unterstützt einen gesunden Schlaf im Schlafzimmer unter der Dachschräge.

Möbelstücke und deren Einfluss auf die Schlafzimmer-Belüftung

Ihr Schlafzimmerschrank kann eine weitere Quelle für Luftfeuchtigkeit und schlechte Raumluft sein. Durch die in ihm gelagerten Textilien, dämmt Ihr Schrank eine Schlafzimmerwand effektiv ab und erschwert so die Luftzirkulation. Steht Ihr Schrank zu nah an der Wand, kann es zudem vorkommen, dass sich durch den Temperaturunterschied zwischen dem wärmespeichernden Schrank und der vergleichsweise kalten Wand Kondenswasser bildet. Hinter dem großen Kleiderschrank entstehen hier oft Schimmelherde, die die Gesundheit gefährden können. Das Problem: Aufgrund des massiven Möbelstücks bleiben Schimmelflecken dahinter oftmals lange unentdeckt.

Rücken Sie den Schrank also etwas von der Wand weg und sorgen Sie durch das richtige Lüften im Schlafzimmer dafür, dass die Zirkulation des Luftaustausches auch die Rückseite des Schranks erreicht.

Tipps und Tricks für das richtige Lüften im Schlafzimmer

Zusammenfassend gibt es bestimmte Grundregeln, um das Schlafzimmer richtig zu lüften. Mit ihnen können Sie die Schimmelbildung aktiv verhindern und sorgen gleichzeitig für ein angenehmes Raumklima. Bei einem regelmäßigen Luftaustausch beachten Sie weiterhin:

  • Morgens lüften und das Bett abdecken.
  • Je nach Jahreszeit querlüften und Bettzeug erst wieder aufdecken, wenn die Matratze Zeit zum Auslüften hatte.
  • Abends vor dem Zubettgehen ebenfalls kurz für einen Luftaustausch sorgen.
  • Vermeiden Sie Wäscheständer und andere Feuchtigkeitsquellen im Schlafzimmer.
  • Besonders große Kleiderschränke sollten hinterlüftet werden und etwa 5 bis 10 cm von der Wand entfernt platziert sein.
VELUX Referenzen
  • Stöbern Sie durch fertige Bau- und Renovierungsprojekte
  • Lassen Sie sich von den Möglichkeiten inspirieren, angenehmen, gemütlichen und gesunden Wohnraum zu schaffen
Jetzt inspirieren lassen

Weitere Artikel zu diesem Thema

Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Tipps für die Zeitumstellung: Kinder können Schlafprobleme bekommen
Für Kinder und auch Babys ist die Zeitumstellung alles andere als einfach. Die Kleinen haben in der Regel einen noch enger getakteten Tag- und Nachtrhythmus als Erwachsene und die Umstellung bringt diesen mächtig durcheinander. Lesen Sie hier nützliche Tipps, wie Sie Ihren Kleinsten die Umgewöhnung angenehmer gestalten können.
Vollständigen Artikel lesen
Gesunder Schlaf: Tipps für eine entspannte Nachtruhe
Ein gesunder Schlaf ist enorm wichtig. Erschöpfung, Muskelverspannungen, Rücken- und Kopfschmerzen oder sogar Herz-Kreislauferkrankungen sind nur einige der Beschwerden, die auftreten können, wenn man dauerhaft schlecht schläft. Doch wie schaffen Sie bestmögliche Bedingungen, um das Einschlafen zu erleichtern und die Schlafqualität zu verbessern? Wir nennen die sechs wesentlichen Faktoren und geben nützliche Tipps für einen guten Schlaf.
Vollständigen Artikel lesen
Gesunde Nachtruhe: Schlafen im Dunkeln oder Hellen?
Ein guter, gesunder Schlaf ist die Grundvoraussetzung für eine positive Stimmung und einen produktiven Tag! Haben Sie erholsam geschlafen, dann haben Sie am Tag auch mehr Energie. Die Schlafqualität beeinflusst somit Ihr Wohlbefinden und Ihr Aktivitätslevel. Wichtige Einflussfaktoren auf den Schlaf sind die Lichtverhältnisse. Denn ob Sie in völliger Finsternis oder mit Licht schlafen, hat einen großen Einfluss auf Ihren Schlaf.
Vollständigen Artikel lesen
Schlafzimmer im Dachgeschoss einrichten: Mit diesen Tipps gelingt es
Ein Schlafzimmer mit Dachschräge einzurichten, ist ein besonderes Projekt. Die Lichtverhältnisse und die räumlichen Gegebenheiten sind anders als in vollgeschossigen Zimmern und stellen Sie wahrscheinlich vor die ein oder andere Herausforderung. Mit den folgenden Tipps müssen Sie aber keinesfalls auf ein stilvolles, gemütliches Schlafzimmer verzichten.
Vollständigen Artikel lesen

Meist gelesen

Dachfenster richtig putzen – von außen und innen
Dachflächenfenster spenden natürliches Licht und lassen Ihre Dachräume hell und freundlich wirken. Aber wie alle anderen Fenstern müssen auch diese einmal gereinigt werden. Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Dachfenster putzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Sie haben Handwerker im Haus? Das gibt es zu beachten
Wenn Sie Handwerker im Haus haben, laufen die Arbeiten in den meisten Fällen reibungsfrei ab. Doch welche Punkte müssen Sie im Umgang mit den Arbeiten beachten? Wir von VELUX beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zu Ihren Rechten und auch Pflichten im Umgang mit Handwerkern. Sie werden überrascht sein, welche Regelungen hierzu gelten.
Vollständigen Artikel lesen
Treppe ins Dachgeschoss - Inspiration und Tipps
Wer das Dachgeschoss ausbauen möchte, benötigt logischerweise auch eine Treppe, um die beiden Wohnebenen zu verbinden. Bei einem ungedämmten Dachboden genügt zumeist eine einklappbare Bodentreppe – ist der Dachboden jedoch ausgebaut und soll leicht zugänglich sein, wird eine aufwendigere Treppenlösung für den Dachausbau benötigt. Dabei gilt die Treppe nicht nur als Zugang zum neuen Wohnraum, sondern auch als ein wertvolles Gestaltungselement. Wir zeigen Ihnen, wie aus einer funktionalen Treppe ins Dachgeschoss sogar ein praktisches Bücherregal werden kann.
Vollständigen Artikel lesen
Trockenbau im Dachgeschoss
Wenn Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt ist, steht nach der Freiräumung des Dachbodens zu allererst die Dämmung der Dachschrägen auf dem Plan. Diese werden anschließend verkleidet. In der Regel geschieht das in Trockenbauweise. Mit Trockenbau lässt sich aber auch ein Raum wunderbar gestalten. Insbesondere ein Dachgeschoss kann mit Trockenbauarbeiten aufgeteilt, strukturiert oder eingerichtet werden: Mit Raumtrennern, Nischen, Ablagen oder anderen Elementen gestalten Sie Ihren Dachboden dabei ganz praktisch und individuell. Bereits bei der Planung Ihres Dachausbaus haben Sie im besten Fall alle Möglichkeiten im Blick. Deshalb haben wir hier eine Übersicht für Sie zusammengestellt.
Vollständigen Artikel lesen

Neueste Artikel

Holzwurm richtig bekämpfen: Tipps und Tricks
Langlebig, schön, nachhaltig – Holz ist nicht nur für Möbel, sondern auch als Baumittel sehr beliebt. Doch mit dem Material kommen oft auch Schädlinge wie der Holzwurm, der großen Schaden anrichten kann. Daher sollten Sie handeln, sobald Sie einen Verdacht auf Holzwürmer sehen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Holzwurm im Dachstuhl gezielt bekämpfen und einem Befall von Holzwürmen vorbeugen können.
Vollständigen Artikel lesen
Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Expertenbeitrag: Wichtigkeit des Luftwechsels in energieeffizienten Gebäuden
Um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall vorzubeugen, ist der Luftwechsel in Innenräumen essentiell. Und nicht nur das: Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden hängen entscheidend von der Luftqualität ab. Doch gerade in modernen energieeffizienten Gebäuden ist der Luftaustausch nicht immer gewährleistet – begründet durch die besondere „abgeschirmte“ Bauart. Dr. Julia Hurraß und Prof. Dr. Gerhard Andreas Wiesmüller, Experten für Umwelt- und Präventivmedizin, erklären, warum Lüften so wichtig ist!
Vollständigen Artikel lesen