Wie viel Lux brauchen Pflanzen für ein gesundes Wachstum?

Helles Wohnzimmer im Dachboden mit VELUX-Fenstern, Pflanzen, Vintage-Möbeln und orangefarbenem Sofa.
Zimmerpflanzen schaffen eine schöne Wohnatmosphäre und sorgen für ein gesundes Raumklima. Doch damit Ihre Pflanzen auch gesund wachsen und Photosynthese betreiben können, benötigen sie ausreichend Licht. Wie viel Tageslicht Zimmerpflanzen benötigen, hängt dabei stark von der jeweiligen Art ab.

Unterschiedlicher Tageslichtbedarf von Zimmerpflanzen

Der Tageslichteinfall und die damit verbundene Helligkeit wird mit Hilfe eines Luxmeters in der Einheit Lux gemessen. Während im Freien leicht Werte von 10.000 Lux und mehr erreicht werden, nimmt die Lichtintensität in Wohnräumen schnell ab.

Direkt am Fenster sind an sonnigen Tagen Werte von 3.000 Lux messbar. Am Dachfenster fühlen sich Pflanzen mit einem hohen Lichtbedarf pudelwohl. Mit steigender Entfernung zum Fenster nimmt der Tageslichteinfall rapide ab und beträgt oft gerade einmal 300 Lux oder weniger.

Wie viel Tageslicht Zimmerpflanzen nun tatsächlich benötigen, ist sehr unterschiedlich. Grundsätzlich lassen sich Pflanzen in drei Kategorien unterteilen:





Pflanzen
mit hohem Lichtbedarf: 1.000 bis 1.500 Lux
mit mittlerem Lichtbedarf: 800 bis 1.000 Lux
mit niedrigem Lichtbedarf: 300 bis 800 Lux

Wolfsmilch

Elefantenohr

Aloe Vera

Strahlenaralie

Gummibaum

Zwergpalme

Wunderstrauch

Saatgut

Bogenhanf

Efeututen

Goldfruchtpalme

Bergpalme

Orchidee

Glücksfeder

Schusterpalme

Schwertfarn

Fensterblatt

Einblatt

Pfeilwurze

(Bogenhanf)

Drachenbaum

Steckenpalme

Kolbenfaden

Lichtmangel bei Pflanzen

Lichtmangel bei Pflanzen ist vor allem in den Wintermonaten und in eher dunklen Räumen ein Problem. Wenn Ihre Zimmerpflanzen Anzeichen eines Lichtmangels zeigen, sollten Sie möglichst schnell reagieren.

Doch woran erkennen Sie einen Lichtmangel und wie reagieren Ihre Pflanzen darauf? Folgende Symptome sind für Ihre Grünpflanzen bei zu geringer Lichtmenge typisch:

  • die Pflanze wirft Blätter ab
  • es bilden sich keine neuen Blätter oder die neuen Blätter sind deutlich kleiner
  • panaschierte, also zwei- oder mehrfarbige Pflanzenblätter, werden vollständig grün
  • Abstände zwischen Blattknoten werden größer
  • Stile werden lang und dünn (Geilwuchs)
  • die Pflanze bildet keine Blüten
  • die Pflanze neigt sich stark zum Licht, also meist in Richtung eines Fensters
  • die Pflanze bekommt helle Blätter, die nach einiger Zeit abfallen

Dunkle Räume heller machen: Unsere Tipps finden Sie hierDunkle Räume heller machen

Sonnenhungrige Pflanzen fühlen sich unter Dachfenstern besonders wohl.

Wenn ein naher Fensterplatz nicht zur Verfügung steht, sind Lichtlösungen von oben ideal. Je nach Dachform bieten sich schräge Dachfenster und Flachdach-Fenster an, die Licht in bisher dunkle Ecken bringen. So sorgen Sie für optimale Lichtverhältnisse und schaffen eine zusätzliche Lichtquelle, durch die wertvolles Tageslicht in den Innenraum fällt.

Dabei bieten sich Dachfenster besonders an, da durch die großen Fenster wesentlich mehr Tageslicht in den Innenraum als bei gewöhnlichen Fenstern fällt. Außerdem ist Tageslicht von oben bis zu drei Mal heller als Licht von der Seite – das gefällt nicht nur Ihren lichthungrigen Pflanzen, auch Ihnen werden die lichtdurchfluteten Räume guttun!


Besseres Raumklima durch Zimmerpflanzen

Pflanzen nehmen das CO2 aus der Luft auf und geben Sauerstoff ab. Zudem filtern sie Schadstoffe aus der Luft und wirken als Luftbefeuchter. Das wirkt sich positiv auf Ihre Konzentrationsfähigkeit aus und sorgt für ein gesundes Raumklima.

Pflanzen sind somit wahre Luftverbesserer. Allerdings wandeln Zimmerpflanzen CO2 nur in Sauerstoff um, wenn sie 300 Lux oder mehr ausgesetzt sind.

Je mehr luftverbessernde Pflanzen im Wohnraum platziert werden, desto größer ist der Einfluss, den diese ausüben. Um ein optimales Raumklima zu erreichen, empfehlen Experten eine Pflanze pro 9 m2 Wohnfläche.

Zudem sind Zimmerpflanzen dekorativ und sorgen für farbliche Highlights. Mit Pflanzen für das Kinderzimmer schaffen Sie auch für die Kleinen eine angenehme Atmosphäre.


Gesundes Zuhause: Erfahren Sie mehr über luftreinigende Pflanzen!Luftreinigende Pflanzen

Wie viel Licht brauchen Pflanzen?

Pflanzen sind eine Bereicherung für jeden Wohnraum. Achten Sie bei der Auswahl der Zimmerpflanzen jedoch darauf, wie viel Lux sie benötigen.

Informationen dazu finden Sie meist auf den Piktogrammen der Pflanzetiketten. Nur so kann ein üppiges und gesundes Wachstum erreicht werden. Über Ihren neuen, grünen Mitbewohner entscheidet daher nicht nur der persönliche Geschmack, er muss auch zu den Lichtverhältnissen Ihrer Wohnung passen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Lichtbedarf von Pflanzen

In welchen Fällen brauchen Zimmerpflanzen ein zusätzliches Licht?

Wenn die Tageslichtmenge für Ihre Zimmerpflanzen nicht ausreichend sein sollte, ist eine zusätzliche Lichtquelle empfehlenswert. Ist der Einbau eines Fensters keine Option, eignen sich LED-Pflanzenlampen, um Lichtverhältnisse im Raum zu optimieren.

Wofür benötigen Pflanzen Tageslicht?

Licht steuert die pflanzliche Entwicklung und lässt sie die lebensnotwendige Photosynthese betreiben. Durch die Photosynthese wandeln die Pflanzen CO2 in Sauerstoff um.

Was bedeuten die Piktogramme auf Pflanzenetiketten?

Zimmerpflanzen sind meist beim Kauf mit einem Standort- und Pflegehinweis ausgestattet:

  • Schatten: geringer Tageslichtbedarf (300 bis 800 Lux)
  • Halbschatten: mittlerer Tageslichtbedarf (800 bis 1.000 Lux)
  • Sonnig: hoher Tageslichtbedarf (1.000 bis 1.500 Lux)

Weitere Artikel zu diesem Thema

Raumteiler Dachschräge – Raumteilung und Stauraum in einem
Zu viele Wände im Dachgeschoss resultieren in kleinen Räumen. Ein großer Raum mit einer losen Raumaufteilung kann hingegen wesentlich attraktiver wirken. Setzen Sie Raumteiler für die Dachschräge gezielt ein, um das Dachgeschoss geschickt aufzuteilen, Blickschutz zu schaffen und sogar kostbaren Stauraum zu schaffen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Raumteiler ideal nutzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Pflanzen für Kinderzimmer – im „Urban Jungle“ spielt und lernt es sich besser
Wie gut sind eigentlich Pflanzen fürs Kinderzimmer geeignet? Früher waren sie eher oldschool, heute sind sie das Must-have in der Wohnungsdekoration: Zimmerpflanzen! Sie feiern aktuell bei der jüngeren Generation ihr großes Comeback. Auch vor Kinderzimmern macht der Trend nicht halt. Von Monstera bis Bogenhanf, die Botschaft lautet immer: Pflanzen machen nicht nur die Wohnung schöner, sondern auch glücklicher. Doch bei der Frage, wie bedenklich oder sinnvoll es ist, Kindern einen grünen Mitbewohner anzuvertrauen, herrscht weiterhin Uneinigkeit. Während die einen auf Raumklima und Raumluft verbessernde Pflanzen schwören und deren positive psychische Auswirkungen auf unser Wohlbefinden hervorheben, fürchten sich andere vor eventuellen Nebenwirkungen und giftigen Zimmerpflanzen.
Vollständigen Artikel lesen
Insektenschutz für Dachfenster: So schützen Sie die Kleinen vor Gelsen
Um Kinder vor juckenden und schmerzenden Stichen oder schlafraubenden Summgeräuschen zu schützen, ist ein wirksamer Insektenschutz im Kinderzimmer unerlässlich. Denn im Sommer können Insekten eine echte Plage sein. Wir zeigen Ihnen hilfreiche Tipps, was gegen Gelsen im Kinderzimmer hilft.
Vollständigen Artikel lesen
Was sollte bei der Haltung von Kleintieren im Kinderzimmer beachtet werden?
Irgendwann kommt der Wunsch bei den meisten Kindern auf: Ein eigenes Haustier. Eltern befinden sich in einer solchen Situation oftmals in der Zwickmühle und sind sich unschlüssig, ob sie den Wunsch des Kindes erfüllen. Außerdem werden sie unweigerlich mit Fragen zur Tierhaltung konfrontiert: Kann mein Kind den Anforderungen, die ein neuer tierischer Bewohner mit sich bringt, gerecht werden? Welche Vorkehrungen müssen getroffen werden, um dem Tier ein optimales Zuhause zu bescheren? Und welches Haustier ist für mein Kind das richtige? Mit einer Checkliste, lassen sich erste Fragen rund um die Haustierhaltung in Kinderzimmern beantworten.
Vollständigen Artikel lesen
Weihnachtsdeko am Dachfenster: 6 tolle Ideen
Zweifelsohne sind Räume mit Dachschrägen schön anzusehen und zudem auch noch sehr gemütlich. Dies allein ist einer gemütlichen Stimmung zur Weihnachtszeit bereits zuträglich. Mit einzigartigen Fensterdekorationen für den Winter und die Feiertage können Sie den Gemütlichkeitsfaktor Ihres Dachgeschosses noch erhöhen.
Vollständigen Artikel lesen
Dachschräge einrichten: 5 Wohntipps, mit denen es gelingt
Sie sind zwar reizvoll, aber beim Einrichten bringen Zimmer mit Dachschräge die ein oder andere Herausforderung mit sich. Mit unseren 5 Einrichtungstipps gelingt es Ihnen, den vorhanden Dachraum optimal zu nutzen und eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen.
Vollständigen Artikel lesen
Dachschräge dekorieren: Mit diesen Wohntipps wird es gemütlich
Dachschrägen gelten oft als besondere Herausforderung beim Einrichten und Dekorieren. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, durch die Ihre Dachräume – egal, ob Dachgeschosswohnung oder Eigenheim – ein angenehmes Raumgefühl, Gemütlichkeit und eine persönliche Note versprühen.
Vollständigen Artikel lesen
Luftreinigende Pflanzen für eine gesunde Wohnumgebung
Ein gesundes Wohnklima unterstützen Sie mit vielen Maßnahmen, wie unbedenklichen Baustoffen und Farben, aber auch mit dem Einsatz von luftreinigenden Pflanzen. Was Wald und Wiesen in der freien Natur schaffen – unsere Luft zu reinigen, zu regenerieren und mit Sauerstoff anzureichern – lässt sich zuhause mit schönen Zimmerpflanzen nachbilden. Welche Pflanzen sich am besten zur Luftreinigung eignen, erfahren Sie in diesem Artikel.
Vollständigen Artikel lesen
Das Dachfenster mit Blumen und Pflanzen ausstatten
Ein ausgebautes Dachgeschoss bringt neuen wertvollen Wohnraum mit sich und es gibt unzählige Ideen, wie dieser eingerichtet und gestaltet werden kann – ob praktisch, stilvoll oder gemütlich. Eins darf jedoch bei den meisten nicht fehlen: Blumen und Pflanzen, denn sie tragen wesentlich zum Wohlfühlen bei. Eine Palme im Wohnzimmer, ein Blumenstrauß auf dem Tisch oder bunte Blumenkisten auf dem Balkon, ein lebendiges Grün tut rundum gut! Doch besonders beim Dachgeschoss kommt zunächst die Frage auf, ob Pflanzen hier geeignet sind und wenn ja, welche.
Vollständigen Artikel lesen
Wie Sie Bilder an Dachschrägen stillvoll und sicher anbringen
Schöne Bilder an der Wand transportieren Emotionen und lassen einen Raum gemütlich wirken. Kunstwerke inspirieren hingegen und sind ein stilsicheres Wohnaccessoire. Was auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich ersichtlich ist: Dachschrägen sind dabei kein Hindernis. Sie müssen nur einige Tricks kennen, um Gemälde und Familienfotos einfach und sicher an schrägen Wänden aufzuhängen.
Vollständigen Artikel lesen

Meist gelesen

Dachfenster richtig putzen – von außen und innen
Dachflächenfenster spenden natürliches Licht und lassen Ihre Dachräume hell und freundlich wirken. Aber wie alle anderen Fenstern müssen auch diese einmal gereinigt werden. Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Dachfenster putzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Sie haben Handwerker im Haus? Das gibt es zu beachten
Wenn Sie Handwerker im Haus haben, laufen die Arbeiten in den meisten Fällen reibungsfrei ab. Doch welche Punkte müssen Sie im Umgang mit den Arbeiten beachten? Wir von VELUX beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zu Ihren Rechten und auch Pflichten im Umgang mit Handwerkern. Sie werden überrascht sein, welche Regelungen hierzu gelten.
Vollständigen Artikel lesen
Treppe ins Dachgeschoss - Inspiration und Tipps
Wer das Dachgeschoss ausbauen möchte, benötigt logischerweise auch eine Treppe, um die beiden Wohnebenen zu verbinden. Bei einem ungedämmten Dachboden genügt zumeist eine einklappbare Bodentreppe – ist der Dachboden jedoch ausgebaut und soll leicht zugänglich sein, wird eine aufwendigere Treppenlösung für den Dachausbau benötigt. Dabei gilt die Treppe nicht nur als Zugang zum neuen Wohnraum, sondern auch als ein wertvolles Gestaltungselement. Wir zeigen Ihnen, wie aus einer funktionalen Treppe ins Dachgeschoss sogar ein praktisches Bücherregal werden kann.
Vollständigen Artikel lesen
Trockenbau im Dachgeschoss
Wenn Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt ist, steht nach der Freiräumung des Dachbodens zu allererst die Dämmung der Dachschrägen auf dem Plan. Diese werden anschließend verkleidet. In der Regel geschieht das in Trockenbauweise. Mit Trockenbau lässt sich aber auch ein Raum wunderbar gestalten. Insbesondere ein Dachgeschoss kann mit Trockenbauarbeiten aufgeteilt, strukturiert oder eingerichtet werden: Mit Raumtrennern, Nischen, Ablagen oder anderen Elementen gestalten Sie Ihren Dachboden dabei ganz praktisch und individuell. Bereits bei der Planung Ihres Dachausbaus haben Sie im besten Fall alle Möglichkeiten im Blick. Deshalb haben wir hier eine Übersicht für Sie zusammengestellt.
Vollständigen Artikel lesen

Neueste Artikel

Holzwurm richtig bekämpfen: Tipps und Tricks
Langlebig, schön, nachhaltig – Holz ist nicht nur für Möbel, sondern auch als Baumittel sehr beliebt. Doch mit dem Material kommen oft auch Schädlinge wie der Holzwurm, der großen Schaden anrichten kann. Daher sollten Sie handeln, sobald Sie einen Verdacht auf Holzwürmer sehen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Holzwurm im Dachstuhl gezielt bekämpfen und einem Befall von Holzwürmen vorbeugen können.
Vollständigen Artikel lesen
Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Expertenbeitrag: Wichtigkeit des Luftwechsels in energieeffizienten Gebäuden
Um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall vorzubeugen, ist der Luftwechsel in Innenräumen essentiell. Und nicht nur das: Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden hängen entscheidend von der Luftqualität ab. Doch gerade in modernen energieeffizienten Gebäuden ist der Luftaustausch nicht immer gewährleistet – begründet durch die besondere „abgeschirmte“ Bauart. Dr. Julia Hurraß und Prof. Dr. Gerhard Andreas Wiesmüller, Experten für Umwelt- und Präventivmedizin, erklären, warum Lüften so wichtig ist!
Vollständigen Artikel lesen