Dachdeckermeister Chris Kattler ersteigert spontan ein Haus aus den fünfziger Jahren und wandelt es zu einem Wohntraum für seine Familie um. Das Highlight ist das lichtdurchflutete Elternschlafzimmer direkt unter dem Dach.

Von der Dunkelkammer ins offene Dachgeschoss

Chris und Bibi Kattler leben mit ihren Töchtern Joy und Shay sowie den beiden Hunden Drago und Blue ihren Traum vom Eigenheim im schönen Ländle in Waiblingen, nördlich von Stuttgart. Zuvor wohnten sie auf 55 Quadratmetern und sehnten sich nicht nur nach einem Eigenheim mit mehr Platz, sondern auch nach mehr Licht und frischer Luft in ihrem Zuhause. Bibi erinnert sich, dass sie quasi in einer Dunkelkammer gelebt haben und endlich raus wollten. „Ich wollte unbedingt Licht und Luft zu mir nach Hause holen. Ich wollte Lebensqualität spüren, wenn ich zu Hause bin“, ergänzt Chris.

Der Weg zu mehr Tageslicht und Lebensqualität

Mit dem Kauf des Hauses aus den fünfziger Jahren bei einer Zwangsversteigerung im Jahr 2015 überraschte Chris seine Frau Bibi, die aus allen Wolken fiel. Zunächst war der Plan, ein klassisches Einfamilienhaus auf dem dazugehörigen Grundstück zu bauen. Aus baurechtlichen Gründen wurde diese Idee jedoch abgelehnt. Rückblickend eine glückliche Fügung! Denn hier begann der selbstständige Dachdeckermeister Chris von der Modernisierung des Hauses zu träumen. Chris' Ehrgeiz war geweckt: „Ich wollt‘ zeigen, was möglich ist, was kann ich aus einer Dachgeschosswohnung rausholen.“

Seine Vision: ein lichtdurchflutetes Dachgeschoss mit einem hellen Schlafzimmer direkt unter dem Dach, dazu ein offener Wohn-Essbereich gepaart mit individuellen Rückzugsorten für jedes Familienmitglied. Voraussetzung für die Realisierung dieses Traums war die Erweiterung der Wohnfläche. Bibi erzählt: „Für mich war es einfach wichtig, auch frei zu atmen. Ich wollte viel Platz, damit nicht alles erdrückend ist. Das war für mich sehr, sehr wichtig.“

Durch die besondere Hanglage hatte das Haus aus der Nachkriegszeit bis zu diesem Zeitpunkt keine klassische Definition von Keller, Erdgeschoss und Dachgeschoss. Mit dem Umbau lebt Familie Kattler nun vollständig im Dachgeschoss. Ein lichtdurchflutetes Familienleben unter dem Dach, so wie es sich die Kattlers in ihren kühnsten Träumen nicht hätten ausmalen können!

35 Dachfenster für das große Wohnglück

Zwei Jahre nach dem Kauf begannen Bibi und Chris mit der Kernsanierung ihres neuen Eigenheims. Sie setzten alles in Eigenregie um. Durch den Umbau wurden aus ursprünglich 100 Quadratmetern Wohnfläche circa 200 Quadratmeter – trotz der fachlichen Expertise von Chris eine große Herausforderung, insbesondere mit zwei kleinen Kindern.

Es wurden Wände eingerissen, die Hälfte des Dachstuhls abgetragen und eine Treppe eingebaut. Ein Wanddurchbruch, den Bibi kurzerhand selbst mit dem Vorschlaghammer in Angriff nahm, integrierte die anliegende Scheune in das neue Zuhause der Kattlers. Bibi erinnert sich: „Ja, knochenharte Arbeit bis in die Nacht hinein.“ Und dennoch: „Es hat sehr viel Spaß gemacht, muss ich sagen. Also man macht es gerne für das Herz und das Wohlbefinden.“

Um die Räume mit Tageslicht zu fluten, schöpfte Chris aus den zahlreichen Lichtlösungen: VELUX Lichtband mit bodentiefen Dachfenstern lassen den Blick in die Ferne schweifen, Lichtlösung RAUM + LICHT und Dachfenster mit Aufkeilrahmen sorgen für Stehhöhe im Spitzdach und vergrößern zusätzlich die Wohnfläche. 35 Dachfenster baute Chris in seinen Wohntraum vom Dachgeschoss ein – und das wurde belohnt: Ein sagenhafter Blick über die Stadt, viel frische Luft und mehr Platz für die beiden Töchter sorgen für Begeisterung.

Das Schlafzimmer als Rückzugsort unter dem Dach

Kein Zweifel: Der Lieblingsplatz von Bibi und Chris ist die Galerie. Dort haben sie ihren Schlafbereich und ein eigenes Badezimmer, wo sie Zeit und Raum für sich als Paar haben. Die Schaffung individueller Ruhebereiche war für Chris elementar:

„Wichtig war für uns auch, dass wir jedem seinen Bereich schaffen. Die Kinder bekommen ihren Bereich, wir bekommen unseren Bereich. Dennoch wollten wir es so gestalten, dass es offen und gemeinschaftlich ist.“ Schmunzelnd ergänzt er: „Aber ich glaube, das interessiert unsere Kinder nicht immer, dass jeder seinen eigenen Rückzugsort haben sollte.“

Bibi kommt beim Erzählen von ihrem „Schlafzimmer in den Wolken“ ins Schwärmen: „Diesen Effekt auch einfach zu haben, morgens aufzustehen, gerade in den Sommermonaten. Es ist hell und man freut sich, man kann loslegen. Die Sonnenstrahlen berühren das Herz – so kann der Tag beginnen.“ Für besonders viel Tageslicht von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang sind die Dachfenster auf beiden Seiten des Schlafzimmers integriert. Privatsphäre ist natürlich gegeben, hier haben die Kattlers mit dem passenden Sonnenschutz für Dachfenster vorgesorgt.

Wohlfühlräume im Sommer und Winter dank optimierter Klimasteuerung

Insbesondere im Winter fällt auf, dass die Kattlers kaum künstliches Licht verwenden müssen. Durch den Einbauwinkel der Dachfenster kommt selbst bei trübem Wetter viel Helligkeit ins Haus. Nicht nur ein energetischer Vorteil, sondern auch gut für die Seele!

Und wie ist das im Sommer? Im Süden Deutschlands werden es schnell 38 °C im Hochsommer, berichtet Chris. Lässt es sich mit so vielen Fenstern überhaupt aushalten? Mit dem Hitzeschutz für Dachfenster bleibt es auch im Sommer angenehm kühl im Dachgeschoss. Rollläden und Hitzeschutz-Markisen liefern hierfür ausreichend Schutz.  Durch die vielen Dachfenster lässt sich in der Nacht wunderbar querlüften, sodass die Innenraumtemperaturen schnell wieder sinken. Ein traumhaftes Wohnklima – ganz ohne Klimaanlage.

Mit der automatisierten Raumklimasteuerung für Dachfenster VELUX ACTIVE kann jedes der 35 Dachfenster einzeln angesteuert und somit sogar von unterwegs geöffnet und geschlossen werden. Und falls Regen einsetzt und Familie Kattler nicht zu Hause ist, bleibt ihr wundervolles Heim unter dem Dach dank smarter Regensensoren trocken. Denn sobald Regen auf eines der Dachfenster tropft, schließen sie sich automatisch von selbst.

Sonnendurchflutetes Traumhaus mit Weitblick

Ob sich Chris und Bibi noch einmal vorstellen können, woanders zu wohnen? Die Antwort kommt wie aus einem Munde: Nein. Nicht nur wegen der ganzen Arbeit, die sie in ihr Traumhaus gesteckt haben, sondern auch, weil diese Art des naturverbundenen Wohnens mit Tageslicht und Frischluft für sie einmalig ist. Der Ausbau des Dachgeschosses hat ihre Lebensqualität revolutioniert.

Während die Kinder noch herumtoben, neigt sich der Tag dem Ende zu und die Sonne geht über der Stadt unter. Noch so ein Aspekt, der unersetzlich ist, sagt Bibi: „Wir haben natürlich das Glück, auch hier oben zu sein, jetzt gerade in dem Moment - und abends tolle Sonnenuntergänge zu genießen.“

3 Key Takeaways

  • Neue Lebensqualität: 35 neue Dachfenster schaffen lichtdurchflutete Räume und reduzieren den Einsatz von Kunstlicht.
  • Wohltuendes Raumklima: Hitzeschutz-Markisen, Verdunkelungsrollos und Rollläden garantieren auch im Sommer angenehme Innentemperaturen.
  • Wertvolle Rückzugsorte: Verdoppelung der Wohnfläche auf etwa 200 m² mit viel Platz für Familienzeit und Me-Time.

„Ich wollte unbedingt Licht und Luft zu mir nach Hause holen. Ich wollte Lebensqualität spüren, wenn ich zu Hause bin.“ – Chris Kattler

Lassen Sie sich von uns beratenWir haben Sie inspiriert, Sie wissen aber nicht, womit Sie anfangen sollen? Wir unterstützen Sie bei Ihrem Projekt.
Services entdecken