5 exklusive Tipps für Ihre Flachdach-Terrasse

Frau blickt vom Dachbalkon auf Dachterrasse mit Tisch und zwei Stühlen | VELUX Magazin
Eine Flachdach-Terrasse wertet jedes Flachdach auf, da sie auf vielfältige Weise genutzt werden kann. Sie bietet Ihnen nicht nur einen ausgezeichneten Panoramablick, sondern kann Ihre ganz eigene Wellness-, Cocktail- oder Lounge-Oase sein. Sofern alle bautechnischen Voraussetzungen erfüllt sind, gestalten Sie mit unseren Tipps eine absolute Wohlfühl-Flachdach-Terasse.

Die Voraussetzungen sowie Vorbereitung für eine Flachdach-Terrasse

Um eine Terrasse auf dem eigenen Flachdach bauen zu dürfen, müssen Hausbesitzer bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Zunächst muss ein Fachmann die Statik prüfen. So erfahren Sie, ob das Dach die zusätzliche Last tragen kann. Berücksichtigen Sie hier alle ins Gewicht fallenden Faktoren.

Ob Sie für die Umsetzung einer Dachterrasse eine Baugenehmigung benötigen, hängt von der baurechtlichen Regelung des jeweiligen Bundeslandes sowie des Umfangs des Bauvorhabens ab. Zudem kann es sein, dass auch Ihre Nachbarn die Zustimmung zum Bau erteilen müssen. Hier gilt es beispielsweise vorgeschriebene Abstände zum Grundstück Ihrer Nachbarn einzuhalten.

Haben Sie diese Aspekte geklärt, können Sie sich mit der Frage befassen, wie Sie den Zugang auf die Terrasse gestalten. Dieser kann etwa eine Treppe im Außenbereich oder eine Tür aus einem angrenzenden Wohnraum sein. Auch ein Dachausstieg durch ein Flachdach-Fenster kann eine Option sein.

Da gestautes Wasser das Dach beschädigen würde, müssen Sie eine ordnungsgemäße Flachdach-Entwässerung sicherstellen. Hier stehen Ihnen verschiedene Entwässerungssysteme zur Auswahl. Die designorientierten VELUX Flachdach-Fenster sorgen mit ihrer einzigartigen Formgebung für besonders einfaches Ablaufen von Regenwasser und Schmutz. Somit sind sie ideal für hochwertige Wohnräume geeignet. Letztlich ist noch die Installation einer Brüstung notwendig, um Stürze vom Dach zu verhindern.

Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen, können Sie mit der Gestaltung Ihrer Flachdach-Terrasse beginnen.


Terrasse mit Sonnenliegen, Pflanzen und einem VELUX Dachflächenfenster, das für natürliches Licht sorgt.

Der passende Bodenbelag für Ihre Flachdach-Terrasse sollte nicht nur Ihren optischen Ansprüchen genügen, sondern auch allen Witterungsbedingungen standhalten.

Tipp 1: Der passende Bodenbelag für die Flachdach-Terrasse

Zunächst sollten Sie sich für das optische Gesamtkonzept der Dachterrasse entscheiden – dazu zählt auch der Bodenbelag. Dieser muss jedoch nicht nur Ihren optischen Ansprüchen genügen, sondern zudem allen Witterungsbedingungen standhalten. Regen, Schnee und Hitze können dem Boden schnell zusetzen. Lassen Sie sich daher ausgiebig beraten und pflegen Sie je nach Material den Bodenbelag entsprechend. Daneben müssen Sie bei der Konstruktion die nötige Belüftung einplanen, damit sich kein Schimmel – zum Beispiel unter Holzdielen – bilden kann. Dies verhindert zudem, dass Wasser in Ihr Dachgeschoss fließt. Folgende eignen sich besonders gut:

  • Fliesen
  • Naturhölzer
  • Pflastersteine
  • Terrassenplatten aus Naturstein

Fliesen sind zwar besonders beständig, dafür aber ein schlechter Wärmeleiter. Holz dagegen speichert die Wärme besser und fühlt sich an den Füßen angenehm an.

Für den Raum unter der Dachterrasse sind Fenster im Flachdach empfehlenswert – So schaffen Sie eine helle, angenehmen Umgebung und sparen Geld für die Beleuchtung. Auch optisch lassen sich diese hervorragend auf der Flachdach-Terrasse integrieren: Ansprechend designte Fenster, wie z.B. ein Flachdach-Fenster KONVEX-GLAS, kommen mit dem richtigen Bodenbelag zur Geltung und lassen sich weiterhin öffnen.


Flachdach erneuern – das sollten Sie beachtenFlachdach erneuern
Professionelle Überprüfung der VELUX Dachflächenfenster-Optionen auf einem Tablet im Büro.
Konfigurator
Planen Sie Ihr Dachfenster oder passenden Hitzeschutz inklusive Preis & fragen Sie bei unseren empfohlenen Handwerksbetrieben direkt ein Angebot an.
Zum Dachfenster-Konfigurator

Tipp 2: Die Flachdach-Terrasse begrünen

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Terrasse optisch aufzuwerten, besteht darin, das Flachdach zu begrünen. So bietet sich eine Bepflanzung der Dachfläche mit Pflanzen wie Reitgras oder Heckenbambus an. Diese Begrünung sorgt zugleich im Sommer für eine Kühlung des Daches, während sie im Winter als Wärmedämmung dient. Eine Dachbegrünung weist zudem weitere Vorteile auf:

  • Ideale Lärm- und Schalldämpfung
  • Schutz der Dachabdichtungen
  • Neuer Lebensraum für Insekten
  • Verbesserung der Luftqualität
  • Verringerung der abzutransportierenden Niederschlagsmenge in der Kanalisation

Extensive Dachbegrünung

Profis unterscheiden zwischen der extensiven und der intensiven Dachbegrünung. Allerdings kommt für Hausbesitzer vor allem die extensive Dachbegrünung infrage, da diese weniger Gewicht aufweist und besonders pflegeleicht ist. Zusätzlich entsteht durch die extensive Begrünung ein ökologischer Oberflächenschutz für Ihr Flachdach sowie wertvoller Lebensraum für Insekten. Eine ausreichende Drainageschicht stellt hier zudem das korrekte Flachdach-Gefälle sicher, damit Regen- oder Tauwasser trotz begrüntem Flachdach korrekt ablaufen kann. Entscheiden Sie sich für die Begrünung Ihres Flachdaches, wird dieses Vorhaben von vielen Kommunen gefördert und bezuschusst.

Intensive Dachbegrünung

Eine vielfältig nutzbare und ökologisch nachhaltige Alternative zum klassischen Garten erhalten Sie mit intensiver Dachbegrünung. Diese Variante der Begrünung verwandelt Ihre Flachdach-Terrasse in einen einladenden Garten über den Dächern der Stadt. Zur Bepflanzung eignen sich gängige Gartenpflanzen, wie z.B. Sträucher und Blumen. Selbst Nutzpflanzen, wie Gemüsesorten und kleine Obstbüsche lassen sich hervorragend anbauen. Anders als die extensive Dachbegrünung verfügt die intensive Dachbegrünung jedoch aufgrund ihres natürlichen Bodenaufbaus über ein hohes Eigengewicht. Ihr Flachdach darf in diesem Fall eine Neigung von 5 Grad nicht überschreiten.

Tipp 3: Effektiver Sichtschutz für die Flachdach-Terrasse

Mit der Auswahl des richtigen Sichtschutzes verwandeln Sie Ihre Flachdach-Terrasse mühelos in einen privaten Rückzugsort, in dem Sie ungestört die Seele baumeln lassen können. Mobile Trenn- und Seitenwände, Überdachungen, Markisen und Pflanzen eignen sich hervorragend als wetterfester und pflegeleichter Dachterrassen-Sichtschutz. Zudem gewinnen Sie durch einen Sichtschutz nicht nur wertvolle Privatsphäre, sondern können Ihre Dachterrasse auch optisch in verschiedene Nutzbereiche einteilen. Achten Sie bei der Wahl des Sichtschutzes auf eine harmonische Farbkonstellation, sodass Ihre Flachdach-Terrasse in einem stimmigen Gesamtbild erscheint.

Tipp 4: Sonnenschutz und Überdachung auf der Flachdach-Terrasse

Eine Flachdach-Terrasse lädt dazu ein, viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Ohne Sonnenschutz sind Sie allerdings der Sonneneinstrahlung direkt ausgeliefert. Die Installation eines praktischen Dachterrassen-Sonnenschutzes schafft Abhilfe und kann die Fläche dekorativ aufwerten. Besonders geeignet sind z.B. wind- und wetterfeste Sonnensegel, Markisen, Sonnenschirme und feste Terrassenüberdachungen. Diese spenden nicht nur wertvollen Schatten, sondern bieten zudem wichtigen Schutz vor UV-Strahlen. Terrassenüberdachungen und imprägnierte Sonnensegel halten dabei auch einem Sommerregen Stand.
Abend auf einer Dachterrasse mit einem VELUX Dachflächenfenster und gemütlicher Innenbeleuchtung.

Mit den richtigen Möbeln und Deko-Elementen wird die Dachterrasse zu Ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Tipp 5: Die Flachdach-Terrasse mit Möbeln und Zubehör gestalten

Mit passenden Möbeln steht und fällt die Optik einer Dachterrasse. Wichtig bei der Auswahl ist daher zunächst die Größe der Möbelstücke. Diese hängt natürlich stark mit der vorhandenen Dachfläche zusammen. So wirken kleine Möbel auf einer sehr großen Terrasse schnell verloren, während große Möbel auf einer schmalen Terrasse zu dominant wirken. In den meisten Fällen eignen sich Dachterrassen ideal für ausladende Sofa-Landschaften, Day-Beds oder eine entspannte Sitzecke mit Bar. So erhält Ihre Flachdach-Terrasse einen luxuriösen Stil. Vor der Witterung schützen Sie Ihre Sitzgelegenheiten am besten mit Schutzfolien oder Sie lagern diese im Winter auf dem Dachboden oder im Keller ein.

Ein weiteres Stück Luxus: Sofern es die Statik zulässt, können Sie selbst einen Pool in Betracht ziehen. Zusammen mit einer bequemen Liegewiese und Palmen in Pflanzkübeln gestalten Sie sich so Ihren eigenen Wellnessbereich auf dem Dach.

Eine Flachdach-Terrasse bietet zudem die ideale Möglichkeit für den Einsatz von Solarleuchten an. Ob Stehlampe, Lichterkette oder Lampions – die richtigen Leuchtmittel liefern angenehmes Licht und sorgen für eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre. Da die Solar-Paneele auf der Flachdach-Terrasse ordentlich Sonne tanken und ihre Akkus laden können, reduzieren sich Ihre Stromkosten. Außerdem müssen bei dieser umweltfreundlichen Option keine Kabel verlegt werden, was die Gesamtoptik Ihrer Dachterrasse gekonnt aufwertet.

VELUX Flachdach TerrassenAuf Pinterest
Modernes Innen mit VELUX Dachflächenfenster, Treppe, Pflanzen und einzigartigen Lichtern.
VELUX Referenzen
  • Stöbern Sie durch fertige Bau- und Renovierungsprojekte
  • Lassen Sie sich von den Möglichkeiten inspirieren, angenehmen, gemütlichen und gesunden Wohnraum zu schaffen
Jetzt inspirieren lassen

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Flachdach-Terrasse

Ist eine Flachdach-Terrasse genehmigungspflichtig?

Vor der Umsetzung sollten Sie sich mit der baurechtlichen Regelung Ihres Bundeslandes vertraut machen. Je nach Größe des Bauvorhabens kann eine Baugenehmigung erforderlich sein. Gegebenenfalls müssen Sie sich sogar das Einverständnis Ihrer Nachbarn vor Baubeginn einholen.

Welcher Belag eignet sich für die Flachdach-Terrasse?

Der passende Bodenbelag für eine Dachterrasse muss nicht nur optisch überzeugen, sondern auch allen Witterungsbedingungen standhalten. Besonders geeignet sind Fliesen, Naturholz, Pflastersteine und Terrassenplatten aus Naturstein.

Wie kann man die Flachdach-Terrasse gestalten?

Je nachdem, wie viel Platz Ihnen auf der Flachdach-Terrasse zur Verfügung steht, sind Ihren Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Optische Akzente schaffen Sie beispielsweise mit Begrünung, stilvollen Möbeln, einem Sichtschutz und praktischen Schattenspendern.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Frau öffnet Fenster ihres Dachbalkons im Wohnzimmer, während ihr Hund mit Spielzeug spielt | VELUX Magazin
Dachbalkon gestalten: Top 10 Einrichtungstipps
Ein Dachbalkon ist schon was Schönes – aber was wenn der Platz begrenzt ist und noch Dachschrägen die Gestaltung erschweren? Hier erfahren Sie, wie trotz Platzmangel aus einem lieblosen Austritt eine kleine aber feine Wohlfühloase werden kann. Egal, ob ein modernes Chillout-Rooftop im Miniformat oder gemütlich kuschelig, auch bei kleinen Balkonen können Sie Ihren Stil zur Geltung bringen.
Vollständigen Artikel lesen

Meist gelesen

Person reinigt ein VELUX Dachflächenfenster mit einem Tuch, helles Tageslicht scheint hindurch.
Dachfenster richtig putzen – von außen und innen
Dachflächenfenster spenden natürliches Licht und lassen Ihre Dachräume hell und freundlich wirken. Aber wie alle anderen Fenstern müssen auch diese einmal gereinigt werden. Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Dachfenster putzen können.
Vollständigen Artikel lesen
Arbeiter montiert ein VELUX Dachflächenfenster in einem gut beleuchteten hölzernen Innenraum.
Sie haben Handwerker im Haus? Das gibt es zu beachten
Wenn Sie Handwerker im Haus haben, laufen die Arbeiten in den meisten Fällen reibungsfrei ab. Doch welche Punkte müssen Sie im Umgang mit den Arbeiten beachten? Wir von VELUX beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zu Ihren Rechten und auch Pflichten im Umgang mit Handwerkern. Sie werden überrascht sein, welche Regelungen hierzu gelten.
Vollständigen Artikel lesen
Zeitgenössisches hölzernes Stiegenhaus mit Metallgeländer vor kastanienroten Wänden und künstlerischer Dekoration.
Treppe ins Dachgeschoss - Inspiration und Tipps
Wer das Dachgeschoss ausbauen möchte, benötigt logischerweise auch eine Treppe, um die beiden Wohnebenen zu verbinden. Bei einem ungedämmten Dachboden genügt zumeist eine einklappbare Bodentreppe – ist der Dachboden jedoch ausgebaut und soll leicht zugänglich sein, wird eine aufwendigere Treppenlösung für den Dachausbau benötigt. Dabei gilt die Treppe nicht nur als Zugang zum neuen Wohnraum, sondern auch als ein wertvolles Gestaltungselement. Wir zeigen Ihnen, wie aus einer funktionalen Treppe ins Dachgeschoss sogar ein praktisches Bücherregal werden kann.
Vollständigen Artikel lesen
Dachboden bevor Trockenbau mit grauem Teppich und unbehandelten Holzbalken | VELUX Magazin
Trockenbau im Dachgeschoss
Wenn Ihr Dach nicht ausreichend gedämmt ist, steht nach der Freiräumung des Dachbodens zu allererst die Dämmung der Dachschrägen auf dem Plan. Diese werden anschließend verkleidet. In der Regel geschieht das in Trockenbauweise. Mit Trockenbau lässt sich aber auch ein Raum wunderbar gestalten. Insbesondere ein Dachgeschoss kann mit Trockenbauarbeiten aufgeteilt, strukturiert oder eingerichtet werden: Mit Raumtrennern, Nischen, Ablagen oder anderen Elementen gestalten Sie Ihren Dachboden dabei ganz praktisch und individuell. Bereits bei der Planung Ihres Dachausbaus haben Sie im besten Fall alle Möglichkeiten im Blick. Deshalb haben wir hier eine Übersicht für Sie zusammengestellt.
Vollständigen Artikel lesen

Neueste Artikel

Dachbodenrenovierung mit VELUX Dachflächenfenster und hölzernen Balken.
Holzwurm richtig bekämpfen: Tipps und Tricks
Langlebig, schön, nachhaltig – Holz ist nicht nur für Möbel, sondern auch als Baumittel sehr beliebt. Doch mit dem Material kommen oft auch Schädlinge wie der Holzwurm, der großen Schaden anrichten kann. Daher sollten Sie handeln, sobald Sie einen Verdacht auf Holzwürmer sehen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Holzwurm im Dachstuhl gezielt bekämpfen und einem Befall von Holzwürmen vorbeugen können.
Vollständigen Artikel lesen
Helles Kinderzimmer mit VELUX-Fenstern, Tipi, rundem Kinderbett und Blick ins Grüne.
Babyzimmer mit Dachschräge – so richten Sie das Zimmer clever ein
Das Babyzimmer soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und dessen Sinne anregen. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer stilvoll und gleichzeitig verspielt einzurichten. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Speziellen bei einem Babyzimmer mit Dachschräge achten sollten, damit Sie die vorhandene Wohnfläche bestmöglich ausnutzen und sich Ihr Neugeborenes von Anfang an wohlfühlt.
Vollständigen Artikel lesen
Person ruht unter einer gemütlichen gestreiften Decke in einem dämmrigen Schlafzimmer und symbolisiert friedlichen Schlaf.
Schlafhygiene bei Kindern: Wie ein gutes Raumklima den Schlaf verbessert
Kühle und dunkle Zimmer, regelmässiges Lüften, keine mediale Ablenkung: Durch eine gezielte Schlafhygiene bei Kindern können Eltern dazu beitragen, dass die Kleinsten besser einschlafen und durchschlafen – auch im Dachgeschoss an wärmeren Tagen. Wir geben Ihnen nützliche Einschlaftipps für Kinder von einem Experten an die Hand, um die Schlafqualität zu verbessern.
Vollständigen Artikel lesen
Familie kocht gemeinsam in einer sonnendurchfluteten Küche mit einem VELUX Dachflächenfenster.
Expertenbeitrag: Wichtigkeit des Luftwechsels in energieeffizienten Gebäuden
Um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall vorzubeugen, ist der Luftwechsel in Innenräumen essentiell. Und nicht nur das: Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden hängen entscheidend von der Luftqualität ab. Doch gerade in modernen energieeffizienten Gebäuden ist der Luftaustausch nicht immer gewährleistet – begründet durch die besondere „abgeschirmte“ Bauart. Dr. Julia Hurraß und Prof. Dr. Gerhard Andreas Wiesmüller, Experten für Umwelt- und Präventivmedizin, erklären, warum Lüften so wichtig ist!
Vollständigen Artikel lesen