Lüftung
Lüftung
Lüftung
Außen sonnig
Außen bewölkt
Außen Sonnenuntergang
Außen Blitz

VELUX Balanced Ventilation – nutzt die natürliche Luftzirkulation

Sorgen Sie unabhängig von den äußeren Wetterbedingungen für ein angenehmes Raumklima mit einem konstanten, zugfreien Frischluftstrom durch die Lüftungsklappe.

  • Passt den Luftstrom durch die Lüftungsklappe kontinuierlich anhand des Winddrucks an.
  • Optimiert die Standard-Lüftungsklappe, indem bei ruhigem Wetter mehr Luft durch die Klappe und bei Wind weniger Luft durch die Klappe gelassen wird.

  • Vollständig selbstregulierende Lüftungseinheit, die weder Netz- noch Batteriestrom erfordert.
  • Die Lüftungseinheit ist unauffällig in die Oberseite des Fensters integriert – von innen völlig unsichtbar.

VELUX Smart Ventilation – nutzt die Wärmerückgewinnung

Die VELUX Smart Ventilation Einheit zur Wärmerückgewinnung nutzt die Wärme der abziehenden Raumluft und erwärmt die durch die Lüftungsklappe einströmende frische Luft auf eine angenehme Temperatur. Sie profitieren von frischer Luft, während die Raumtemperatur stabil bleibt.

  • Durch VELUX Smart Ventilation werden mehr als 75 % der Wärme beim Luftaustausch aus der abziehenden warmen Raumluft zurückgewonnen.
  • Gewährleistet einen konstanten Luftaustausch, auch an ruhigen und windfreien Tagen, und sorgt bei jedem Wetter für ein optimales Raumklima.
  • Verbessert Ihr Raumklima ohne unerwünschte Zugluft oder höhere Heizkosten.
  • Die Lüftungseinheit von VELUX Smart Ventilation lässt sich einfach mit einem neuen Fenster einbauen und ist von innen unsichtbar

Warum frische Luft?
Raumklima früher
Optimierung unseres modernen Raumklimas
Die Herausforderung des heutigen Raumklimas

A)

Die unsichtbare Gefahr

B)

Die unsichtbare Gefahr
Senken Sie Ihren PPM-Wert
Konzentration Situation Symptome
400 ppm Natürlicher Wert Keine
600–800 ppm Gut belüfteter Wohnraum Keine
1.150 ppm Akzeptabler Wert für einen geschlossenen Raum Symptome für Asthma beginnen
1.150 ppm Nach Active House Klasse II empfohlener Maximalwert  
1.150–2.500 ppm Schlecht belüftetes Wohnzimmer, unbelüftetes Schlafzimmer, luftdichtes Haus Gähnen, Schläfrigkeit und Schwindel
5.000 ppm Obergrenze für ständigen Aufenthalt Ohnmacht möglich
10.000 ppm Nur kurzer Aufenthalt Übelkeit, Erbrechen, Ohnmacht

Fakten zum Thema Lüftung

Fakten zum Thema Lüftung
Fakten zum Thema Lüftung