{{property.PropertyName}}
{{property.casePropertiesSelected[0].PropertyValue}}
Planung: a-lp architektur / Fotos: Jörg Seiler
VELUX INTEGRA® Dachfenster
Ein 300 Jahre altes Winzerhaus

Auf der Suche nach einem Eigenheim fand das Architekten-Paar Christine und Franz Leuthner ein 300 Jahre altes Winzerhaus mitten in der Kremser Altstadt. Da das Haus zu groß war für die Familie alleine, beschlossen sie mehrere Wohneinheiten zu schafften. Zielsetzung der Planer war es, den Charakter des Hauses bestmöglich zu erhalten und das Gebäude und den Wohnkomfort auf zeitgemäßen Standard zu bringen: „Ein Spiel mit alt und neu“, wie Christine Leuthner es formuliert. Das Dachgeschoss, welches die beiden selbst bewohnen, wurde im Zuge des Umbaus neu und zweigeschossig errichtet.

32

DACHFENSTER

Tageslicht in die Wohnräume bringen

Die besondere Lage an einem mächtigen Felsen verleiht dem Haus zwar einen eigenen Charme, bringt aber auch viel Schatten mit sich. Hinzu kommt, dass die Tage im Donautal besonders im Herbst und Winter oft trüb sind. Die Belichtung fand daher in der Planung besondere Berücksichtigung: Erklärtes Ziel war, die Wohnbereiche mit ausreichend natürlichem Licht zu versorgen. Dachfenster lassen in der neuen Dachwohnung viel Tageslicht in die Räume. Das Zusammenspiel zwischen vertikalen und Dachfenstern, kombiniert mit hellen Zementfliesen, weißen Wänden und Eichenparkett, schafft tolle Lichtstimmungen, besonders in den goldenen Nachmittagsstunden.

Gute Gründe für VELUX Dachfenster

  1. Viel Tageslicht von oben: Zenitlicht von oben bietet an diffusen Tagen drei Mal so viel Licht wie seitlich einfallendes Horizontlicht durch vertikale Fenster.

  2. Ausblick ohne Einblick: Die Fenster wurden so gesetzt, dass jedes von ihnen einen speziellen Ausblick gewährt, während Wände und Dachschrägen die nötige Abschirmung bieten. „So viel Ausblick wie möglich, aber keine Einblicke“, so Christine Leuthner

  3. Nächtliche Kühlung: Im Sommer öffnen sich die hoch positionierten elektrischen Dachflächenfenster nachts automatisch und kühlen die tagsüber erwärmte Speichermasse ab. Tagsüber sorgen automatisierte Markisetten für wohltuende Beschattung.
VELUX Homestory Wohnen im historischen Winzerhaus VELUX Dachfenster Tageslicht
Planung: a-lp architektur / Fotos: Jörg Seiler
VELUX INTEGRA® Dachfenster
Ausblick ohne Einblick

Neben der Belichtung war dem Architekten-Paar auch der Ausblick wichtig: „So viel Ausblick wie möglich, aber keine Einblicke“, so lautete das Credo von Christine Leuthner. Mit viel Fingerspitzengefühl wurden die Fenster so gesetzt, dass jedes von ihnen einen speziellen Ausblick gewährt. Wände und Dachschrägen bieten wiederum die nötige Abschirmung, um sich als Bewohner geschützt und privat zu fühlen – das gekonnte Wechselspiel zwischen Wänden und Öffnungen schafft eine einzigartige Kombination aus Freiheit und Geborgenheit. Zudem entstanden an der Rückseite des Gebäudes geschützte Freibereiche.

"Ein Spiel mit alt und neu."
– Christine Leuthner, Bewohnerin & Architektin
VELUX Homestory Wohnen im historischen Winzerhaus VELUX Dachfenster Tageslicht
Planung: a-lp architektur / Fotos: Jörg Seiler
VELUX INTEGRA® Dachfenster
Automatisierte Lüftung & Beschattung

Für das Dachgeschoss wurde ein hybrides Lüftungssystem entwickelt: eine kontrollierte Wohnraumlüftung in Wechselwirkung mit einer automatisierten Fensterlüftung. Im Sommer öffnen sich die hoch positionierten Dachfenster nachts automatisch und kühlen die tagsüber erwärmte Speichermasse ab. Die gezielten Nachtkühlung reduziert in den Sommernächten die Temperaturen im Haus deutlich, tagsüber sorgen automatisierte Markisetten für wohltuende Beschattung.

Verwendete VELUX Produkte
VELUX INTEGRA® Dachfenster
Produktinformation
VELUX Klapp-Schwingfenster
Produktinformation
VELUX INTEGRA® Hitzeschutz-Markisette
Produktinformation

 

Visualisieren Sie Ihren Dachraum mit mehr Tageslicht

Weitere interessante Homestories

Zurück zur Übersicht

Dachgeschossausbau mit Weitblick

Zur Homestory

Ein gelungener Dachausbau im Altbau

Zur Homestory

Lichttherapie unter dem Dach

Zur Homestory