New build project showcasing VELUX roof windows - family home near Vienna
{{property.PropertyName}}
{{property.casePropertiesSelected[0].PropertyValue}}
Architekt: Backraum Architektur

Das Dorf liegt östlich von Wien, nah genug, um ein attraktiver Ort für Menschen zu sein, die ein Haus mit Garten möchten und trotzdem in der Nähe einer Großstadt leben wollen.

Eine junge Familie beschloss nach Jahren in Großstädten und im Ausland in ihr Heimatdorf zurückzukehren, damit das Kind im Kreis seiner Familien aufwachsen konnte.

Sie kauften ein dreieckiges Grundstück, fest entschlossen, darauf ihr neues Zuhause zu bauen – und fanden einen Planer, der ihre Wünsche erfüllte.

Andreas Etzelstorfer ist ein Wiener Architekt, Gründer und Inhaber eines Ortes namens „Backraum”.

Aufgrund seines regen Interesses an der Welt, in der er lebt, erforschte er die traditionelle Typologie des ländlichen Hausbaus. Der Begriff „Hintaus” beschreibt eine Straße zwischen den Scheunen auf der Rückseite der Bauernhöfe und den Feldern parallel zur Hauptstraße.

Es war der Ort, an dem früher landwirtschaftliche Werkzeuge deponiert wurden, Kinder spielten und Tiere frei herumliefen.

Die Scheunen hatten traditionell eine längliche Form, bestimmt durch die Holzkonstruktion.

Die Kunden entdeckten erst nach dem Kauf des Grundstücks, aus welcher Art von Häusern ihre Nachbarschaft bestand. Am nördlichen Rand des Grundstücks steht ein rechteckiges, längliches Haus, dessen Gestaltung von der traditionellen Scheunenform abgeleitet ist.

New build project showcasing VELUX roof windows - family home near Vienna
Architekt: Backraum Architektur; Fotos: Romana Fürnkranz

Andreas Etzenstorfer

Architekt bei Backraum Architektur

Nachdem ich so viele Häuser mit Dachfenstern gebaut habe, habe ich eine gewisse Erfahrung und eine Vorstellung davon, wie das Endergebnis aussehen wird. Mit dem Daylight Visualizer und dem Fachwissen unseres VELUX Experten kann ich absolut sicher sein, dass der Raum optimal erhellt sein wird

Architekt: Backraum Architektur; Fotos: Romana Fürnkranz

Ein optimal erhellter Raum erfüllt nicht nur die Normen; es gibt kaum Schönheit, die ohne Poesie auskommt.

Die Idee der Kunden, in einer Scheune zu leben, weckte in Andreas Etzelstorfer Kindheitserinnerungen. Er erinnert sich, wie er auf einen Haufen duftenden Heus sprang, die Sonnenstrahlen sichtbar in der staubigen Luft.

Bei alten Scheunen und Dachböden wurden manchmal einzelne Keramikdachziegel durch Glasdachziegel ersetzt, was im Innenraum ein dynamisches Muster sonniger Punkte erzeugte. Diese Magie wollte er in das Projekt einbringen.

Bauzeichnung

Architekt: Backraum Architektur; Fotos: Romana Fürnkranz

Das Dach über der gedeckten Veranda ist nicht isoliert, daher war eine sichtbare Dachkonstruktion möglich. Hier wurden die Eternit-Ziegel mit gleich großen Acrylglasstücken gemischt.

Leuchtende Lichtpunkte wandern über die Wände: Ihre Position markiert den Sonnenstand, verrät Tages- und Jahreszeit und verbindet innen und außen subtil und kraftvoll.

Andreas Etzelstorfer glaubt, dass ein bisschen Technologie unser Leben besser macht: Das Haus ist mit automatischen Lüftungssystemen ausgestattet, die für ein dauerhaft optimales Raumklima sorgen.

In dieser Referenz verwendete VELUX Produkte
VELUX Dachfenster GGL
Produkteigenschaften
VELUX INTEGRA® Dachfenster GGL
Produkteigenschaften

Projektdetails

Projekt:  Einfamilienhaus
Standort: Großraum Wien, Österreich
Architekt:  Backraum Architektur
Jahr: 2019–2020
Fläche:  130 qm
Fotos: Romana Fürnkranz